1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Lokalsport

Lokalsport: 1:0 – SC West zittert sich zum ersten Sieg in der Rückrunde

Lokalsport : 1:0 – SC West zittert sich zum ersten Sieg in der Rückrunde

Der VfL Benrath besiegt Amern 1:0. Turu II unterliegt in Süchteln mit 1:3 und der TSV Eller 04 meldet sich im Abstiegskampf zurück.

Nach 92 Minuten hatte das Bangen ein Ende. Der SC West bezwang den 1. FC Viersen knapp mit 1:0 und kehrte – nach zuletzt zwei Pleiten in der Fußball-Landesliga – wieder in die Erfolgsspur zurück.

Zuvor musste das Team von Trainer Harald Becker allerdings gehörig zittern, denn das Spiel blieb aufgrund mehrerer nicht genutzter Chancen bis zur letzten Minute offen. Das äußerst sehenswerte Tor des Tages, das Marvin Rossow in der 40. Minute aus knapp sieben Metern per Außenrist erzielte, sollte dafür aber im Rückblick mehr als entschädigen. Die Viersener zeigten zwar insbesondere in der zweiten Halbzeit eine gute Reaktion, scheiterten aber letztendlich immer wieder am gut aufgelegten West-Keeper Fabian Koch. Nach der Partie zeigte sich Harald Becker daher auch sichtlich erleichtert: "Ich bin zufrieden. Die Mannschaft hat die richtige Antwort gefunden".

Auch der VfL Benrath konnte sich über ein Erfolgserlebnis freuen. Dabei bezwang das Team von Trainer Olaf Faßbender den VSF Amern mit 1:0. Die Benrather steigerten sich nach einer schwachen ersten Hälfte und erzielten durch Soner Dirim in der 72. Minute den Siegtreffer. "Über 90 Minuten gesehen, haben wir verdient gewonnen", lautete daher Faßbenders Fazit.

  • Benrath/Urdenbach : VfL gewinnt im Pokal, TSV-Frauen verlieren
  • Lokalsport : Schlüsselspiel für den VfL Benrath
  • Lokalsport : Eller fegt Hilden II vom Platz
  • Testspiel : Turu Düsseldorf - Fortuna
  • Lokalsport : Der VfL Benrath schöpft neue Hoffnung
  • Lokalsport : Eller dreht Spiel in der Nachspielzeit

Thomas Bahr, Trainer von Turu II, erlebte unterdessen einen weniger angenehmen Nachmittag. Sein Team unterlag beim Spitzenreiter aus Süchteln mit 1:3. Die Süchtelner knüpften dabei an ihre Leistungen der letzten Wochen an und präsentierten sich über weite Strecken der Partie als schwacher Tabellenführer. Aufgrund eines Eigentors Rene Reulands gingen sie allerdings dennoch in Führung. Nach Wiederanpfiff kamen die Düsseldorfer dann schwungvoller aus der Kabine. Ein Tor wollte allerdings nicht gelingen. Stattdessen erhöhten die Gastgeber durch einen Konter auf 2:0. Raphael van der Berg gelang zwar postwendend der Anschlusstreffer, zu mehr sollte es jedoch nicht reichen, da Yannik Meurer in der Schlussminute für sein Team zum 3:1 traf.

Die Partie des TSV Eller gegen den VfB Uerdingen stand hingegen ganz im Zeichen des Abstiegskampfes. Das Team von Michael Kirschner entschied das Spiel durch Tore von Kevin von Goufein und Marius Munteanu mit 2:0 für sich.

(RP)