Gespanntes Warten in Düsseldorf: Song Contest: NDR schweigt weiter

Gespanntes Warten in Düsseldorf : Song Contest: NDR schweigt weiter

Der Norddeutsche Rundfunk (NDR) hat noch einmal betont, die Entscheidung über den Austragungsort des Eurovision Song Contest 2011 sei noch nicht gefallen. In den vergangenen Tagen hatte es immer mehr Anzeichen gegeben, dass Düsseldorf intern bereits den Zuschlag erhalten hat.

"Es gibt noch keine Entscheidung", sagte NDR-Sprecherin Iris Bents am Freitag zu Berichten, wonach das Grand-Prix-Finale am 14. Mai 2011 in Düsseldorf stattfinden soll. "Ein Entscheidungstermin steht auch noch nicht fest", fügte Bents hinzu.

Dennoch gehen in Düsseldorf viele davon aus, dass der Musik-Wettbewerb in die NRW-Landeshauptstadt kommt. Am Donnerstag hatte es Gerüchte gegeben, die Entscheidung werde in der Tagesschau um 17 Uhr verkündet - doch das erwies sich als Fehlinformation.

Die Gerüchte rissen auch danach nicht ab. Im Internet tauchten immer wieder Meldungen auf, nach denen "seriöse und sichere Quellen" verraten hätten, dass der Song Contest 2011 in der Düsseldorfer Esprit-Arena ausgetragen werde.

Düsseldorf zählt zu den vier Städten, die sich Hoffnung darauf machen, Gastgeber der Titelverteidigung von Lena Meyer-Landrut beim Eurovision Song Contest zu sein. Neben der NRW-Landeshauptstadt befinden sich noch Berlin, Hannover und Hamburg im Rennen. Die beiden norddeutschen Städte besitzen dabei die schlechtesten Chancen. Diese Behauptung basiert ausnahmsweise nicht ausschließlich auf Gerüchten. Beide verfügen über relativ kleine Hallen, entsprechen also nur bedingt den Anforderungen für eine große Show und eine teilweise Refinanzierung der Kosten durch Eintrittsgelder.

Als aussichtsreichster Kandidat neben Düsseldorf gilt deshalb die Bundeshauptstadt. Bisher finden aber auch die Berliner keine überzeugende Antwort auf die Frage nach dem Austragungsort. Unter anderem steht dort die Idee im Raum, auf dem stillgelegten Flughafen Tempelhof ein Show-Zelt zu errichten.

"Wir warten auf eine Entscheidung des NDR. Der Sender wird sie verkünden, wenn er das für richtig hält", sagt Kai Schumacher, Sprecher der Stadt Düsseldorf.

Für Deutschland wird beim Eurovision Song Contest 2011 erneut Lena Meyer-Landrut an den Start gehen. Die aus Hannover stammende Sängerin hatte im Mai in Oslo das europäische Wettsingen gewonnen - als zweite Deutsche nach Nicole 1982.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Lena gewinnt den ESC 2010

(AFP/jco)