Video: So sieht es heute in der Unterführung am Worringer Platz aus

Video : So sieht es heute in der Unterführung am Worringer Platz aus

1994 wurde die Unterführung am Worringer Platz geschlossen. Seitdem wird sie nur noch selten dem Publikum geöffnet – was schade ist. Wie in einer Zeitkapsel sind hier kunstvolle Graffiti aus den 80ern und 90ern bewahrt. Wir haben ein Video mitgebracht.

1994 wurde die Unterführung am Worringer Platz geschlossen. Seitdem wird sie nur noch selten dem Publikum geöffnet — was schade ist. Wie in einer Zeitkapsel sind hier kunstvolle Graffiti aus den 80ern und 90ern bewahrt. Wir haben ein Video mitgebracht.

Vergessene Graffiti-Kunst unterm Worringer Platz

Geladen hatte das Düsseldorfer Stadtmarketing zu einer Führung für Journalisten anlässlich der Präsentation von "Urbanana", einem Tourismus-Projekt zum Thema Urban Art.

Staubig ist es in der Unterführung, und kalt, aber nicht dunkel - das Neonlicht taucht alles in ein hartes Licht. Das hier ist im wahrsten Sinne des Wortes "underground" — denn hier gibt es nicht nur ein paar 20 Jahre alte Werbeplakate zu sehen. Die gesamte Unterführung ist verziert mit knallbunten Graffiti.

Unterschiedliche Stile, Handschriften und Motive wechseln sich ab. Hier, wo Wind und Wetter keine Rolle spielen, leuchten die Farben im Dämmerlicht vermutlich noch genau so wie vor 20 Jahren. Graffiti — eigentlich eine Kunstform, bei dem das Übermalen schon mitgedacht wird. Hier sind sie bewahrt wie in einer Zeitkapsel.

Mehr von RP ONLINE