Stadt veröffentlicht Karte: So grün sind Düsseldorfs Dächer

Stadt veröffentlicht Karte : So grün sind Düsseldorfs Dächer

Düsseldorf ist grüner als die meisten denken. Denn viele Grünflächen sind von der Straße aus gar nicht zu sehen: Überall in der Stadt gibt es begrünte Dächer. Die Stadt hat nun eine Karte der Dach-Oasen erstellt.

Die Dächer von 1330 Gebäuden und 350 Tiefgaragen in Düsseldorf sind begrünt. Das sind 730.000 Quadratmeter zusätzliche Grünflächen in der Stadt - so viel wie 100 Fußballfelder. Ein großer Teil davon liegt in der Innenstadt.

Begrünte Dächer werden in Zeiten des Klimawandels immer wichtiger. Pflanzen verbessern das Klima in der Stadt, gerade bei Hitzewellen im Sommer. Durch die enge Bebauung ist es in der Innenstadt häufig mehrere Grad wärmer als im eng bebauten Umland. Zudem bieten Dachgärten Tierarten, die in der Stadt sonst keinen Platz finden, einen Lebensraum. Auch die Menschen, die in den Häusern leben und arbeiten, profitieren von der Begrünung: Unter einem Hochhausdach, auf dem ein Pflanzenteppich wächst, ist es genauso kühl wie im Erdgeschoss. So lässt sich häufig eine Klimaanlage einsparen.

Düsseldorf ist bisher die einzige Stadt in Deutschland, die eine solche Gründachkarte vorzuweisen hat. Über die Aktivitäten der Stadt auf den Dächern von Düsseldorf informieren und beraten am Samstag, 8. August, zwei Fachleute aus dem Umweltamt von 14 bis 19 Uhr im Umweltinformationszentrum (UIZ) am Rheinufer. Für Gründächer gibt es verschiedene Förderprogramme. Weitere Informationen zum Thema gibt es beim Umweltamt unter Telefon 0211.89-21077 oder per E-Mail bei katja.holzmueller@stadt.duesseldorf.de.

(jco)
Mehr von RP ONLINE