1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

"Sinnflut"-Podiumsdiskussion in Düsseldorf

Donnerstag in Düsseldorf : Mit Influencern Sinn stiften

Eine Tagung fragt, wie Internet-Stars ihre Popularität besser nutzen können.

Influencer werden in der Wirtschaft immer wichtiger. Für Unternehmen und Marken geht es verstärkt darum, dass sie am Puls der Zeit bleiben und wissen, was Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bewegt. Influencer kommen dabei als digitale Berater ins Spiel. Gleichzeitig steigt für sie die Verantwortung, denn sie sind nah an jener Zielgruppe, sie können sie beeinflussen, Impulse geben. Daraus resultiert eine neue Generation an Influencern – die sogenannten Sinn-fluencer. Bei dieser Gruppe geht es nicht mehr darum, neue Trends oder Reiseorte an die Zielgruppe weiterzugeben, sondern die Aufmerksamkeit auf gesellschaftsrelevante Themen wie Klimadebatten rund um Fridays for Future, zu lenken.

Zum Thema Sinnfluencer veranstaltet die Düsseldorfer Akademie für Marketing-Kommunikation am Donnerstag in Zusammenarbeit mit Catharina Enderlein, Kommunikationschefin der Markenberatungsagentur meet Momentum, die erste „Sinn-Flut Podiums-Diskussion“. Wissenschafts-Experten, Umweltaktivisten, Influencer und Kommunikatoren werden gemeinsam Fragen diskutieren wie: „Welchen Weg müssen Influencer und Unternehmen gehen, um mit ihrer Marke aktuelle Themen mit mehr Glaubwürdigkeit voranzubringen?“ oder „Wo stehen Influencer heute und wie können sie sinnvoll in die Kommunikations-Kette von Agenturen und Unternehmen integriert werden?“

An der Podiums-Diskussion unter der Moderation von Max Florian Kühlem nehmen folgende Gäste teil: Hannah Hübecker (Fridays for Future), Vanessa Blome (Sinnfluencerin), Philip Papendieck (Intermate Media), Catharina L. Enderlein (Initatorin von „Influencer Consulting“), Horst Harguth (DAMK). Weitere Stimmen gibt es von Jochen Gutzy (L’Oréal) und Katrin Osburg (Lewis). Neben der Podiums-Diskussion hält Andreas Suchanek vom Lehrstuhl für Wirtschafts- und Unternehmensethik an der HHL in Leipzig einen Impulsvortrag über „Wert & Wirklichkeit“.

Mitveranstalterin Catharina Enderlein sagt, es gehe darum, dass es in Zeiten von Klimadebatten und Sinnkrisen einen Wandel in der Kommunikation brauche und geben müsse. Es sei wichtig, dass in dieser Veranstaltung Influencern, Unternehmen, Verbänden, Agenturen und Institutionen eine gemeinsame Plattform auf Augenhöhe geschaffen werde, so Enderlein.

Ziel dieser Diskussion sei außerdem, „jungen Influencern oder solchen, die nach mehr Sinn suchen, eine gemeinsame Plattform zu geben, um die eigene Haltung zu stärken. Dabei hilft es, sich selbst Wissen anzueignen und ein anerkanntes Siegel zu haben, das dies auch ausdrückt.“

Info Beginn der Veranstaltung ist um 17Uhr bei L’Oréal, Raum Altstadt I und II, 15. Etage, Johannstraße 1, 40476 Düsseldorf. Teilnahme für jedermann nach Anmeldung per Mail an roth@damk.de oder unter 0211 3739-00.