Flugsteig B geräumt und durchsucht: Sicherheitsalarm am Flughafen

Flugsteig B geräumt und durchsucht : Sicherheitsalarm am Flughafen

Eine offene Sicherheitstür hat am Donnerstag einen Sicherheitsalarm am Flughafen Düsseldorf ausgelöst. Ein Flugsteig musste geräumt und durchsucht werden. Die Suche endete ergebnislos.

Am Donnerstag gegen 13.20 Uhr wurde der Sicherheitsalarm am Flughafen Düsseldorf ausgelöst. Eine Sicherheitstür zwischen Bordkontrolle und Luftsicherheitsbereich, die immer geschlossen sein sollte, stand offen. Dadurch bestand die Möglichkeit, dass jemand unbefugt und unkontrolliert in den Sicherheitsbereich gelangen könnte.

Die Bundespolizei evakuierte den Flugsteig B und durchsuchte den Bereich nach Waffen oder Personen. Nach einer halben Stunde endete die Suche ergebnislos und die Passagiere konnten wieder zurückkehren. Dadurch verspäteten sich zwei Maschinen um circa eine halbe Stunde.

Zu dieser Zeit herrschte wenig Verkehr am Flughafen. "Wir sind nochmal mit einem blauen Auge davongekommen", sagt Flughafen-Polizeisprecher Jörg Bittner. "Wäre es zur Osterreisezeit passiert, hätte es erhebliche Beeinträchtigungen gegeben." Während der Zeit der Durchsuchung dürfen Flugzeuge weder starten, noch landen.

Nun muss der Flughafen als Betreiber ermitteln, warum die Sicherheitstür offen stand, ob es einen technischen Defekt gab oder sie tatsächlich jemand Unbefugtes geöffnet hat. Die Untersuchung wird aber wohl erst nach Ostern stattfinden, vermutete Sprecher Bittner am Donnerstag.

(rl)
Mehr von RP ONLINE