Premiere im Apollo Varieté: Show mit Hand und Fuß

Premiere im Apollo Varieté: Show mit Hand und Fuß

Verkehrte Welt in Roncalli‘s Apollo Varieté: Skat wird mit den Füßen gespielt, dafür stehen die Artisten auf den Händen. Mit dem Programm "Hand und Fuß" ist das Theater in sein Jubiläumsjahr gestartet. "Für uns ist das ein besonderes Jahr, am 17. Oktober sind wir zehn Jahre hier", sagte Theaterleiter John Sinclair Kirkness und versprach, dass der Roncalli-Ableger "definitiv bis 2012" - solange laufen die Verträge -, voraussichtlich aber noch darüber hinaus, an der Rheinkniebrücke bleiben werde.

<

p class="text">Obwohl die Handstands-Akrobatik von To-Ri-Mi, einem Trio von drei Artistinnen in Fantasiekostümen, bestimmt in das Programm zum runden Geburtstag passen würden, wird das zehnjährige Bestehen erst ab August gefeiert. Aber bis März läuft erst einmal das aktuelle Programm. Mit dabei sind "alte Bekannte", wie zum Beispiel das französisch-ukrainische Duo Passion, das Luftartistik vom Feinsten zeigt. Durch die Show führt Günter Fortmeier, der Erfinder des Hand-Kabaretts. Sein Kabarett ist eine Art satirisches "Kasperltheater" - absurd, grotesk und witzig.

<

p class="text">Zur Premiere kamen wieder viele Fernseh-Promis ins Varieté, darunter die Moderatoren Andreas Dieck und Mareike Eisenstein, die Lindenstraßen-Urgesteine Marianné Rogée und Joachim-Hermann Luger, die Schauspieler Nadja Zwanziger ("Weibsbilder"), Nora Binder ("Mein Leben und ich"), Tom Barcal und Sam Eisenstein (beide "Alles was zählt"), Antje Mönning ("Die Familienanwältin"), Christina Beyerhaus ("Eine Liebe am Gardasee"), Jeannine Burch ("Hausmeister Krause"), Elke Bludau, Isabel Dotzauer und Verena Zimmermann ("Verbotene Liebe").

Sie sahen eine Show mit begeisternden Artistik-Nummern. Istvan Deltai & Gabor zeigten gleich zu Beginn klassische Hand-auf-Hand-Akrobatik. Nicht weniger spektakulär die Ikarier Flugkunst des Duo Errani. Einen zweifachen Salto Mortale haben die beiden Italiener ebenso im Programm wie 15 Salti in Folge.

(RP)