1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Düsseldorf: Setzt der Flughafen Düsseldorf bald auch auf Billigflieger?

Düsseldorf : Setzt der Flughafen Düsseldorf bald auch auf Billigflieger?

Die Probleme von Airberlin könnten mittelfristig auch den Flughafen Düsseldorf treffen. Die Airline, die vor einigen Jahren auch die Düsseldorfer LTU übernommen hat, steckt seit Jahren in einer tiefen Krise. Vor kurzem wurde bekannt, dass Airberlin 1000 von 9000 Stellen streicht.

Düsseldorf ist mit 2700 Angestellten das größte Drehkreuz der Airline. Zuletzt soll die Anzahl der Slots, also der genehmigten Zeitfenster für Starts und Landungen in Düsseldorf um fünf Prozent reduziert worden sein. Hintergrund ist auch eine Diskussion zwischen Flughafen und Airberlin-Chef Stefan Pichler.

Der fordert von Flughafenchef Ludger Dohm nach Informationen unserer Redaktion finanzielle Unterstützung für seine angeschlagene Airline. Mit 7,15 Millionen Passagieren war Airberlin 2014 mit großem Abstand vor Lufthansa Düsseldorfs wichtigste Airline. Einstecken musste der Flughafen der Landeshauptstadt auch, weil Köln und nicht Düsseldorf den Zuschlag für die Stationierung der neuen Lufthansa-Billiglangstrecke Eurowings bekommen hatte.

Am Dienstag sprach Flughafenchef Dohm erstmals bei einer Aufsichtsratssitzung das Thema Billigflieger für Düsseldorf an, wie mehrere Personen aus dem Umfeld des Gremiums unserer Redaktion berichteten. Bislang fliegt etwa Ryanair in NRW nur vom niederrheinischen Flughafen Weeze und von Köln/Bonn. Ryanairchef Michael O'Leary waren die Gebühren am Flughafen Düsseldorf bislang zu hoch. Außerdem wurden dort keine subventionsähnlichen Zahlungen gewährt.

  • Fotos : Die Zusatzgebühren der Billigflieger 2013
  • Hintergrund : Was bieten Airlines ihren Vielfliegern?
  • Der Flughafen in Düsseldorf.
    Ausgangssperre in Düsseldorf : Fluggäste müssen keine Sanktionen fürchten
  • Ein Flugzeug landet auf dem Flughafen
    Späte Flüge und Landungen : Ausgangssperre stellt Düsseldorfer Flugpassagiere vor Dilemma
  • Per Bus konnten Besucher den Flughafen
    Coronakrise in Düsseldorf : Wie städtische Unternehmen bei Dienstleistungen sparen wollen
  • So sehen die Drohen aus, die
    Unbemannte Transport-Flieger : Airport Weeze wird zur Drohnen-Basis

Doch Düsseldorf als internationales Drehkreuz wäre für die nach Passagierzahlen noch vor der Lufthansa größte europäischen Fluggesellschaft attraktiv, auch wegen des riesigen Einzugsgebietes. Andere Billigflieger bedienen Düsseldorf bereits. Fluglärmgegner fürchten, dass Düsseldorf stärker darauf setzen und der Fluglärm dann weiter zunehmen könnte.

(tb.)