1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Düsseldorf: Senior um hohe Bargeldbeträge betrogen

Düsseldorf : Senior um hohe Bargeldbeträge betrogen

Einer Bankmitarbeiterin ist es zu verdanken, dass ein Senior nicht erneut einen hohen Bargeldbetrag an einen Betrüger zahlte, der seinem Opfer einen Lotteriegewinn versprach. Der 40-jährige Täter konnte noch in der Nähe der Bank festgenommen werden. Er befindet sich seit Donnerstag in Untersuchungshaft.

Seit Sommer dieses Jahres erhielt der 78-Jährige immer wieder Emails, in denen ihm Lottogewinne von über 900.000 Euro versprochen wurden. Fest davon überzeugt, bald den hohen Gewinn auf dem Konto zu haben, ging der Senior auf die Forderungen der Betrüger ein und zahlte mehrfach angeblich notwendige Beträge, die zur Auszahlung führen sollten. Ingesamt überwies das Opfer mehrere Tausend Euro im fünfstelligen Bereich.

Am Mittwoch sollte es zum endgültigen Transfer des Gewinns kommen, allerdings sollte der Ratinger noch einmal eine hohe Summe von seinem Konto abheben und einem "Mittelsmann der Lotteriegesellschaft" übergeben. Mit diesem verabredete sich der Geschädigte um die Mittagszeit auf der Königsallee und ging zusammen mit ihm zur Bank. Eine Bankangestellte hinterfragte die Auszahlung vorsichtig, erkannte sofort die Betrugsabsicht und alarmierte die Polizei. Bei Eintreffen der Beamten versuchte der 40-jährige Täter zu flüchten, konnte aber in der Nähe der Bank gestellt und festgenommen werden.

Der Festgenommene aus Westafrika hat keinen festen Wohnsitz in Deutschland. Gegen ihn wird nun wegen banden- und gewerbsmäßigen Betrugs ermittelt. Er wurde am Donnerstag dem Haftrichter vorgeführt und befindet sich nun in Untersuchungshaft.

Die Ermittlungen dauern an.

(ots)