Düsseldorf: Sender ProSieben steigt bei Kreditportal Auxmoney ein

Düsseldorf: Sender ProSieben steigt bei Kreditportal Auxmoney ein

Der Fernseh-Konzern ProSiebenSat.1 Media SE beteiligt sich über seinen Investment-Arm Seven Ventures am Düsseldorfer Internet-Kreditportal Auxmoney.

Seven Ventures investiert gemeinsam mit den bestehenden Investoren Index Ventures, Union Square Ventures und Foundation Capital einen zweistelligen Millionenbetrag in das Fintech aus Düsseldorf, wie die Firma am Montag mitteilte.

Durch das Investment von Seven Ventures wil die Münchener Mediengruppe am Wachstum von Auxmoney profitieren. Raffael Johnen, Mitgründer und Geschäftsführer von Auxmoney, zu der Beteiligung: "Die Partnerschaft mit ProSiebenSat1 ist ein wichtiger Meilenstein auf unserem Weg, die öffentliche Wahrnehmung von Krediten in Deutschland zu verändern. Denn wir kommen damit unserem Ziel, mehr Menschen Zugang zu Krediten zu ermöglichen, einen großen Schritt näher." Das eingesammelte Kapital und die verbesserten Zugänge zu TV-Werbung würden dabei helfen, dass so genannte Peer-to-Peer-Kredite im Alltag von Millionen Menschen ankommen." Peer-to-Peer-Kredit bedeutet dass sich Menschen direkt, also ohne den Umweg über eine Bank, Geld leihen. Auxmoney dient dabei nur als Vermittler, ohne selbst eine Banklizenz zu haben.

  • Düsseldorf : Kreditportal Auxmoney macht erstmals Gewinn
  • Qualitätsoffensive : Die Rheinbahn will ab März besser sein

Im vergangenen Jahr konnte Auxmoney das ausgezahlte Kreditvolumen im Vergleich zum Vorjahr auf rund 100 Millionen Euro verdreifachen. Das Start-up wurde im Jahr 2007 in Düsseldorf gegründet.

(tb)
Mehr von RP ONLINE