Düsseldorf-Stadtmitte: Schwerverletzter bei Straßenbahnunfall

Düsseldorf-Stadtmitte : Schwerverletzter bei Straßenbahnunfall

Wieder hat es einen schweren Unfall mit einem Fußgänger und einer Straßenbahn gegeben. Ein 23-jähriger Hildener lief am späten Dienstagabend im Bereich der Haltestelle "Berliner Allee" auf die Gleise und übersah die Bahn der Linie 704. Er erlitt schwerste Verletzungen, ist aber außer Lebensgefahr.

Aus bislang unklaren Gründen trat der Mann in das Gleis und achtete dabei nicht auf die Bahn der Linie 704, die vom Hauptbahnhof in Richtung Graf-Adolf-Platz unterwegs war und gerade in den Haltestellenbereich einfuhr, meldet die Polizei. Der Bahnführer konnte den Zusammenprall nicht mehr vermeiden. Der Fußgänger kam schwerverletzt ins Krankenhaus.

Der Verletzte trug Kopfhörer. Die Polizei ermittelt nun, inwiefern seine Wahrnehmung dadurch eingeschränkt war.

Die Polizei weist nachdrücklich darauf hin, dass das Hören von Musik mittels Kopfhörer vom Straßenverkehr ablenkt, die Wahrnehmung nachhaltig einschränkt und so zum Entstehen von Verkehrsunfällen beiträgt.

(top)
Mehr von RP ONLINE