Schwerer Unfall in Düsseldorf: Kollision zwischen Van und Straßenbahn

Schwerer Unfall in Düsseldorf : Vier Verletzte bei Kollision zwischen Van und Bahn

In Oberkassel ist am Mittwochabend ein Van mit einer Straßenbahn kollidiert. Vier Menschen wurden verletzt, die Strecke war für anderthalb Stunden gesperrt.

Beim Zusammenstoß eines Mercedes Vito mit einer Straßenbahn sind am Mittwochabend auf der Luegallee vier Menschen teils schwer verletzt worden, unter ihnen der Fahrer der Rheinbahn und ein Fahrgast. Alle vier wurden in Krankenhäuser im Stadtgebiet gebracht.

Zwei Verletzte gehörten zu den sechs Insassen des Vans, dessen Fahrer gegen 19.30 Uhr in Höhe der Oberkasseler Straße sein Fahrzeug wenden wollte, um in Richtung Belsenplatz weiter zu fahren. Dabei achtete er nicht auf die Bahnstrecke in der Fahrbahnmitte und übersah die nahende Bahn.

Durch die Wucht des Zusammenpralls wurde der Vito weggeschleudert und prallte auch noch gegen einen Ampelmast.  Der Sachschaden sei erheblich, sagte ein Sprecher Feuerwehr, die rund anderthalb Stunden im Einsatz war. Während des Einsatzes  blieb die Rheinbahnstrecke gesperrt.

25 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Weil alle ausgebildete Notfallsanitäter sind, konnten die Verletzten bereits vor Eintreffen des Rettungsdienstes versorgt werden. Außerdem betreute die Feuerwehr sechs Augenzeugen.

Mehr von RP ONLINE