1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Düsseldorf: Schulsport muss Lena weichen

Düsseldorf : Schulsport muss Lena weichen

Der Eurovision Song Contest im Mai hat Folgen für Kinder und Jugendliche: Mindestens 25 weiterführende Schulen, die mit ihren Schülern den Sportunterricht im Arena-Sportpark betreiben, müssen im zweiten Schulhalbjahr bis Juli ausweichen.

In einem Brief an die Schulen teilt die Stadt mit, dass die gesamten Außenflächen einschließlich der kleinen Kampfbahn gesperrt werden. Die Leichtathletikhalle ist ebenfalls ab Anfang März weder für den Schul- noch für den Vereinssport nutzbar. "Dies ist ein Problem für die Schulen, aber es gibt keine andere Möglichkeit", sagte gestern der Sportamtsleiter Udo Skalnik der Rheinischen Post.

Am 10. Dezember ist der Brief an die Schulen gesandt worden. Betroffen sind Gymnasien, Gesamt-, Real- und Hauptschulen sowie Kollegschulen, sagt Skalnik. Etliche Lehrer, Eltern und Schüler der betroffenen Schulen sind sauer. Immerhin sind nach Expertenschätzungen einige tausend Jugendliche von dem "Verlust" der Sportanlagen betroffen. Sie müssen in den nächsten sechs Monaten nicht nur ihren Sportunterricht verlagern.

Auch die Sportfeste fallen wohl ersatzlos aus, wenn keine Alternative gefunden werden kann. Dazu kommt, dass sich die Schulen selbst um einen Ausgleich kümmern sollen. "Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass es mir nicht möglich ist, individuell jeder Schule eine Sportanlage zuzuweisen. Ich bitte daher, sich eigenverantwortlich Alternativen zu suchen", heißt es in dem von Skalnik unterschriebenen Brief.

  • Fotos : Einslive Krone 2010: Lena gewinnt zwei Kronen
  • ESC-Finale in Lissabon : Der Eurovision Song Contest im Public Viewing
  • Wichtige Fakten zum Wettbewerb : Der Eurovision Song Contest einfach erklärt
  • Fotos : Eurovision Song Contest - das sind die Favoriten
  • Schauspieler Will Ferrell (Archivfoto).
    Mit Hollywoodstar Will Ferrell : Eurovision Song Contest bald als Komödie auf Netflix
  • Fünf Lieblingsorte Mit Udo Skalnik : Abschalten im Arena-Sportpark

Übersicht im Internet

Eine Übersicht der städtischen Bezirkssportanlagen sei im Internet zu finden. Der für die Koordination zuständige Sportlehrer einer Schule könne sich beispielsweise um die Belegung alternativer Sportflächen kümmern, heißt es im Sportamt. Skalnik betonte gestern, dass es im Rahmen des Masterplans Sportstätten mittlerweile einige sanierte oder neu gebaute Sportstätten gebe, die genutzt werden könnten. Der Sportpark Niederheid, das Rather Waldstadion, die Bezirkssportanlage Benrath, die neue Anlage am Kickweg oder auch die neue Leichtathletiklaufbahn des DSV 04 Lierenfeld. Da die Schulen für den Sportunterricht in den Arena-Sportpark meist mit Bussen angereist seien, sei dies auch bei den Ausweichquartieren möglich.

Der Unmut hat aber auch Sportvereine erreicht. Dort ist man von der Sperrung ebenso betroffen. Wie viele es sind, konnte Skalnik gestern nicht beziffern. Im Sportamtsbrief an die Schulen heißt es: "Ausdrücklich weise ich darauf hin, dass bei den Vereinen, die eigenverantwortlich eine Sportanlage per Miet- und Pflegevertrag führen, ein direkter Kontakt durch die jeweilige Schule aufgenommen werden muss." Man weise aber darauf hin, dass es sich beim Sportpark Niederheid und beim Rather Waldstadion nicht lohne: Dort seien keine freien Kapazitäten mehr vorhanden.

Neben den Außenanlagen ist auch die Leichtathletikhalle betroffen. Ab Anfang März stehe sie nicht mehr zur Verfügung. Dort werden rund 2000 Journalisten für den Eurovision Song Contest ihren Arbeitsplatz finden. "Dafür haben wir leider keinen Ersatz. Sie wird ersatzlos gestrichen", sagt Skalnik.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Das sagen Düsseldorfer zum Song Contest

(RP)