1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Schülerkunst in der Bücherei in Düsseldorf-Rath

Ausstellung in Düsseldorf : Schülerkunst in der Bücherei

Rückert-Gymnasiasten zeigen ihre Bilder in den Ferien an der Westfalenstraße. Die Organisation wurde durch den Umzug in das kernsanierte Gebäude und den Neubau erschwert.

Seit 35 Jahren präsentieren Schüler des Friedrich-Rückert-Gymnasiums in den Sommerferien Werke aus dem Kunstunterricht in der Stadtbücherei Rath an der Westfalenstraße. Nun findet die Ausstellung das erste Mal seit der Corona-Pandemie wieder in gewohntem Umfang statt. Die Organisation der diesjährigen Schau stellte wegen des Umzugs des Gymnasiums aus der provisorischen Unterbringung in das kernsanierte Gebäude und den Neubau eine besondere Herausforderung dar. Trotzdem hält die kleine Kunstfachschaft des Rückert-Gymnasiums, bestehend aus Hülya Morsümbül, Ulrike Lawrenz und Ana Henning, die Tradition aufrecht. 

Präsentiert wird ein Querschnitt aus allen Stufen. Schüler der siebten Klasse ließen sich zum Beispiel von Wassily Kandinsky zu eigenen Bildern inspirieren. „Die Schüler hatten sehr großes Interesse an der Reihe“, sagt Hülya Morsümbül. Auf die sonst eher lebhafte Klasse hätte die Arbeit eine fast schon meditative Wirkung gehabt.

Neben Miniaturzimmern in Schuhkartons und Gemälden, die Emotionen im Bezug zu Orten in Düsseldorf zeigen, werden auch Kohle- und Acryl-Porträts ausgestellt. Für Letztere wurden zunächst Fotos von Freunden und Bekannten zum Thema Stolz gemacht, die dann als Vorlage für die Porträts dienten. Für Ulrike Lawrenz ist es wichtig, dass Schüler, die auf spezielle Ideen kommen oder persönlich bedeutsame Dinge darstellen wollen, nicht hundertprozentig an die Aufgabenstellung gebunden sind. „Kreativität hat immer Vorrang“ lautet ihre Devise. So porträtierte einer ihrer Schüler beispielsweise seinen verstorbenen Großvater und verwendete dafür das letzte Foto von ihm.

  • Bei der Ausstellung der Werke aus
    Kultur in Wülfrath : Immer wieder samstags Raum für Kreativität
  • Junge Künstler im Erasmus-Gymnasium: Emily Geisler,
    Erasmus-Gymnasium Grevenbroich : Schüler stellen ihre Kunst in der City aus
  • Die Ratinger Feuerwehr sollte in Velbert
    Einsatz in Langenberg : Mehrere Schüler kollabieren bei Sportfest
  • Sie können es kaum fassen: Aber
    Gymnasium Korschenbroich spendet rund 47.000 Euro : Rettungswagen für die Ukraine durch Spendenlauf
  • Kevelaer Clean up Gymnasium
    Clean-Up-Day in Kevelaer : Schüler sammeln säckeweise Müll
  • Gymnasium am Geroweiher, Schulen in Mönchengladbach
    „Wir wollen nichts vertuschen“ : Mönchengladbacher Lehrer wird übergriffiges Verhalten vorgeworfen - Bezirksregierung eingeschaltet

Schule und Stadtbücherei sind froh über die langjährige Kooperation, da durch die Kunstschau die Möglichkeit geschaffen wird, die Werke der Jugendlichen auch außerhalb des schulischen Rahmens zu präsentieren. „Die Schau ist fest im Stadtteil verankert“, sagt Barbara Philipps, Leiterin der Stadtteilbücherei.