1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Schülerin wegen Brandstiftung vor dem Landgericht Düsseldorf

Landgericht Düsseldorf : Schülerin wegen Brandstiftung vor Gericht

In den frühen Morgenstunden soll eine 19-jährige ihre Möbel mit Wodka in Brand gesteckt haben. Das Landgericht verhandelte den Fall in nicht-öffentlicher Sitzung.

(wuk) Ungestraft blieb eine Schülerin (19) am Montag beim Landgericht nach einem Wohnungsbrand in Holthausen. Dort hatte sie laut Geständnis Ende 2019 ihre Möbel mit Wodka in Brand gesetzt und das Haus dann verlassen. Zunächst war sie sogar wegen Mordversuchs angeklagt, doch dass sie den Tod von Nachbarn in Kauf genommen habe, bestätigte sich im Prozess nicht. Ob die junge Frau mit einer Jugendstrafe wegen schwerer Brandstiftung rechnen muss, ist noch offen. Diese Entscheidung wurde zur Bewährung ausgesetzt, die Schülerin wird jetzt durch Sozialdienste betreut.