Das Geschäft mit der Schönheit in Düsseldorf Eine Portion Botox in der Mittagspause

Düsseldorf · Nie war es einfacher, das eigene Gesicht zu verändern. Und noch nie waren die Schönheitsärzte so nah an den Menschen. Sie rücken vor aus den Kliniken in die Geschäfte rund um die Kö, wo ein „Lunchtime-Treatment“ zum Alltag wird.

 Edouard Manassa hat die PAAU-Klinik gegründet – die Behandlungszimmer liegen in Douglas-Filialen, auch auf der Kö.

Edouard Manassa hat die PAAU-Klinik gegründet – die Behandlungszimmer liegen in Douglas-Filialen, auch auf der Kö.

Foto: Anne Orthen (orth)

Der Weg zu einer straffen Stirn und vollen Lippen führt vorbei an Dior und Chanel, hoch mit der Rolltreppe in Richtung Beauty Suite, in den kleinen Raum, in dem Dr. Edouard Manassa in seinem weißen Kittel sitzt. Wäre da nicht der Behandlungsstuhl, man könnte sich in einem edlen Hotelzimmer wähnen, zwischen holzvertäfelten Wänden, Samtvorhängen und goldener Deckenlampe. Wenig erinnert an eine Arztpraxis, alles atmet Luxus. Wer diesen Weg nimmt, will sich etwas Gutes tun, etwas Besonderes gönnen, Selfcare mit Botox und Hyaluron.