Düsseldorf: Schmerzhaft, aber richtig

Düsseldorf : Schmerzhaft, aber richtig

arne.lieb@rheinische-post.de

arne.lieb@rheinische-post.de

Nun soll also auch die Volkshochschule in den Fokus der Sparkommissare rücken. Oberbürgermeister Geisel hat den Eindruck, dass viele Kurse weniger der Weiterbildung als der privaten Freude dienen. Offenbar will er das Tarifsystem überprüfen - und vielleicht Zuschüsse einsparen.

Es ist noch unklar, was das konkret bedeutet, genau wie in der Debatte um die Opern-Preise. Bezuschusste Institute sind ja gerade dafür da, ein Angebot zu machen, das sich breite Teile der Bevölkerung leisten können. Deshalb ist es wichtig, nicht kopflos zu kürzen, sondern ein stimmiges Konzept zu entwickeln.

Der Ansatz ist trotzdem richtig, auch wenn er schmerzt. Düsseldorf muss sparen. Das geht nur, wenn die Bürger, die es sich leisten können, stärker in die Pflicht genommen werden.

(RP)
Mehr von RP ONLINE