1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Sauna, Spa und Hamam in Düsseldorf - die besten Orte für Wellness

Düsseldorf : Hier lässt es sich schwitzen

Düsseldorf bietet eine Reihe von Sauna-Landschaften und Spas, in denen man sich vom Alltag erholen kann.

Das balinesisch gestaltete Vabali Spa ist mit seinen zehn unterschiedlich gestalteten Saunen von 55 bis 95 Grad, zwei Dampfbädern und einem Laconium (Schwitzbad mit beheiztem Boden) auf 20.000 Quadratmetern die größte Sauna-Landschaft der Stadt. Besonders beeindruckend ist dabei die helle Panoramasauna, von der aus man durch die riesige Fensterfront direkt auf den benachbarten Elbsee blicken kann (am schönsten während des Sonnenuntergangs). Eine der Saunen bietet ein Lichtspiel in wechselnden Farben, eine andere Kuschel-Atmosphäre mit Kerzen, eine Sauna im Obergeschoss ist nur für Frauen reserviert. Drin und draußen gibt es Pools, dazu weitläufige Ruhezonen mit Liegen, drin auch mit Betten und Sesseln (und einem Kamin). Viele Massagen sind buchbar, und der Gastronomiebereich bietet auch gesunde Wellness-Speisen. In den ersten sechs Monaten seit Eröffnung kamen den Betreibern zufolge 60.000 Besucher.

Vabali Spa, Schalbruch 210, Eintritt ab 21,50 Euro (zwei Stunden), täglich 9 bis 24 Uhr.

  • Fotos : So sieht das Vabali-Spa in Düsseldorf von Innen aus
  • Bildergalerie : Die schönsten Saunen in NRW
  • Die besten Schwimmbäder in Düsseldorf
  • Hilden : Vabali Spa: Schon mehr als 80.000 Gäste
  • Wellness-Oase in Langenfeld : Schon mehr als 80.000 Gäste im Vabali Spa
  • Mettmann : Schon mehr als 80.000 Gäste im Spa

Die Bädergesellschaft betreibt drei kleine Sauna-Landschaften in der Stadt. Die hell gestaltete Strand-Sauna im Freizeitbad Düsselstrand verfügt über drei verschiedene Saunen (60, 85 und 90 Grad), einen Außenbereich mit Lounge und ein Massageangebot. In der Sauna der Münstertherme mit ihren original erhaltenen Gewölben mit schöner Atmosphäre gibt es zwei finnische Saunen (80 und 90 Grad) sowie ein Dampfbad. Zudem schätzen viele Gäste den tollen Blick durch das Panorama-Dachfenster. Die Suomi-Sauna in Niederheid (aktuell für Umbauten bis voraussichtlich zum 22. September geschlossen) verfügt über ein Dampfbad mit künstlichem Sternenhimmel, ein Sanarium, vier Saunen von 70 bis 90 Grad und einen großzügigen Außenbereich mit einem Warmbecken (28 Grad warmes Wasser). Aktuell wird dort außerdem eine neue Salzwand installiert.

Strandsauna im Düsselstrand, Kettwiger Straße 50, Eintritt ab 16,20 Euro (drei Stunden), Mo- Fr 14 bis 22 Uhr, Sa/So 10 bis 20 Uhr; Dienstag Damentag.

Sauna in der Münstertherme, Münsterstraße 13, Eintritt 14,40 Euro/Tag incl. Schwimmbad, Di, Mi (nur Damen), Do, Fr 19 bis 21 Uhr, Sa/So 9 bis 17 Uhr.

Suomi Sauna im Bad Niederheid, Paul-Thomas-Straße 35, Eintritt ab 18 Euro (drei Stunden), Mo (nur Damen) 14 bis 22, Di bis Fr 11 bis 22 Uhr, Sa 11 bis 20, So 10 bis 20 Uhr.

Ein Kurzbesuch im Orient ist der Besuch des traditionellen türkischen Bades, in dem Sauna, Dampfbad und Hamam angeboten werden. Ein Besuch soll ein Fest für Körper und Geist sein. Der Alltag wird in angenehmer Wärme mit viel Seifenschaum und Wasser weggespült. Mindestens zwei Stunden sollte der Gast einplanen, um in Dampfbad und Sauna zu schwitzen und sich im Hamam - ein bunt gefliester warmer Raum mit beheizten Steinbänken, heißen Steinblöcken und gedämpften Licht - massieren, waschen und mit einem Peelinghandschuh kräftig abrubbeln zu lassen. Danach lässt man eingewickelt in eine flauschige Decke und mit einer Tasse Apfeltee auf Liegestühlen den Genuss nachwirken. Ein Besuch in gemischten Gruppen ist im Hamam nicht möglich, es gibt dafür Männer- und Frauentage. Und an Frauentagen steht für die Gäste nur weibliches und an den Männertagen nur männliches Personal bereit.

Türkisches Hamam, Birkenstraße 41, täglich 12 bis 23 Uhr. Donnerstag Ruhetag, nur Freitag ist Männertag.

 In der Suomi-Sauna in Niederheid, die übermorgen nach einer Renovierung wieder öffnen soll, gibt es auch Saunen im Außenbereich.
In der Suomi-Sauna in Niederheid, die übermorgen nach einer Renovierung wieder öffnen soll, gibt es auch Saunen im Außenbereich. Foto: Bädergesellschaft

Sahara Wellness Hamam, Mintropstraße 21, Mo bis Sa 12 bis 23 Uhr, So 10 bis 23 Uhr. Männertag Mittwoch und Samstag, sonst Frauentage.

Diese Wellness-Oase wirkt von außen unscheinbar, ist drin aber luxuriös. Auf 800 Quadratmetern können die Gäste Körper und Seele oder einfach nur die Beine baumeln lassen. Im Mittelpunkt steht das 7 mal 13 Meter große Schwimmbecken, das Wasser ist mit einer Sole angereichert. Elegant eingerichtet auch die Sauna-Landschaft; neben der traditionellen Finnischen Sauna befinden sich in dem Gebäude eine Kräuter- und eine Dampfsauna. Anschließend kann man unter einem Sternenhimmel entspannen oder unter der tropischen Regenwand mit Wasserfall stehen. Zahlreiche Behandlungen gehören zum Angebot, unter anderem die vierhändige hawaiianische Lomi-Lomi-Nui-Zeremonie oder die Honig-Massage für den Rücken.

Momentum Spa, Am Bonneshof 30 a, Eintritt ab 32,50 Euro (zwei Stunden), Mi bis Fr 11 bis 20.30 Uhr, Sa/So 11 bis 19 Uhr, Di nach Vereinbarung. Saunabereich werktags ab 16, am Wochenende ab 11 Uhr.

Einige der gehobenen Hotels in der Stadt besitzen schicke Spas, die auch von Tagesgästen besucht werden können. Bekannt ist beispielsweise das japanisch gestaltete SkySpa im Hotel Nikko mit finnischer Sauna, Sanarium und Dampfbad. Auch der Pool und Fitnessbereich des Hotels können genutzt werden.

Das Hyatt Regency im Medienhafen verfügt mit dem Rive Spa über ein Angebot mit Nass- und Trockensauna, einem Whirlpool, einem Fitnessraum und mehreren Anwendungsräumen.

Nikko, Immermannstr, 41, Preis für Tagesbesucher ab 38 Euro (in der Woche), Mo 10- 22, Di-So, 8 - 22 Uhr.

Hyatt, Speditionstraße 19, Eintritt für Tagesbesucher (nur Mo bis Fr von 9 bis 18 Uhr) 29 Euro.

(RP)