1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Sanierungsarbeiten abgeschlossen: Düsseldorfer Rathaus erstrahlt in altem Glanz

Sanierungsarbeiten abgeschlossen : Düsseldorfer Rathaus erstrahlt in altem Glanz

Der Zahn der Zeit hatte an der Fassade des Düsseldorfer Rathauses genagt und dort deutliche Spuren hinterlassen. Aus diesem Grund war dort in den vergangenen Wochen auch ein Gerüst zu sehen. Jetzt sind die Arbeiten abgeschlossen.

Das Alter hat deutliche Spuren an Fassaden und Fenstern des Düsseldorfer Rathauses hinterlassen. Das Amt für Gebäudemanagement hat daher im Juli dieses Jahres mit umfangreichen Sanierungsarbeiten am Gebäude am Marktplatz begonnen. Ende Oktober konnten die Arbeiten abgeschlossen werden, wie die Stadt mitteilte, derzeit werden die Gerüste abgebaut.

Zunächst wurde die Fassade am Gebäude Marktplatz 1 (Haupt- und Stirnseite sowie Hoffassade) mittels Hochdruckreinigung im Feuchtstrahlverfahren gereinigt. Erst dann wurden die Schäden am historischen Klinkerbau vollständig sichtbar und damit eine umfassende Schadenskartierung möglich. Die dann durchgeführten Arbeiten beinhalteten Ausbesserungen und den Austausch von beschädigten Steinmaterialien sowie das Ausbessern von Rissen und schadhaften Fugen.

Fensterstürze mussten ausgetauscht oder zusätzlich mit Edelstahlankern verstärkt und gesichert werden. Ebenso musste das Giebeltürmchen an der Stirnseite aufwendig stabilisiert und mittels Edelstahlankern gesichert werden. Die historischen Fenster wurden gewartet, soweit erforderlich repariert und mit einem Schutzanstrich versehen. Auch die beiden markanten blauen Türen wurden umfassend restauriert.

„Mit der Sanierung der Fassade des historischen Rathauses hat das Amt für Gebäudemanagement eine weitere Maßnahme aus dem Projekt 'Sanierung städtischer Gebäude' erfolgreich umgesetzt“, sagte Stadtkämmerin Dorothée Schneider. Sie freue sich, dass damit wesentlich zum Erhalt des denkmalgeschützten Gebäudes und auch einer Sehenswürdigkeit der Stadt beigetragen worden sei.

Arbeiten am Gebäude Marktplatz 2 (Innenhoffassade) dauern derzeit gegenwärtig noch an und werden voraussichtlich Anfang kommenden Jahres abgeschlossen. Die Kosten der Sanierungsarbeiten werden sich voraussichtlich auf etwa 335.000 Euro belaufen. Alle Arbeiten wurden in enger Abstimmung mit dem Denkmalamt durchgeführt und von Fachleuten begleitet.

(csr)