Düsseldorf: S11 verfährt sich auf dem Weg zum Flughafen

Düsseldorf: S11 verfährt sich auf dem Weg zum Flughafen

Mit etwa 30 bis 45 Minuten Verspätung ist am Donnerstagmorgen die S-Bahnlinie 11 am Düsseldorfer Flughafen eingetroffen. Sie hatte sich bis nach Gerresheim verfahren. Einem Bahn-Sprecher zufolge war vermutlich eine Weiche falsch gestellt worden.

Viele Düsseldorfer nutzen die S11 als Flughafen-Shuttle. Doch ob am Donnerstagmorgen alle Reisenden pünktlich am Airport ankamen, ist fraglich. Denn gegen 8.30 Uhr fuhr die S11 vom Hauptbahnhof aus nicht Richtung Flughafen, sondern bog falsch ab und landete so in Gerresheim. "Meine S-Bahn hat sich gerade verfahren", twitterte ein junger Mann aus Köln, der in der betroffenen S-Bahn saß.

Meine S-Bahn hat sich gerade verfahren.

"Vermutlich handelt es sich um menschliches Versagen", kommentierte Bahn-Sprecher Franz Heumüller den Vorfall auf Nachfrage. Offenbar wurde eine Weiche falsch eingestellt, die die S-Bahn falsch in Richtung Gerresheim schickte. Nach zwei Stationen in falsche Richtung ging die Fahrt schließlich Richtung Hauptbahnhof zurück. Dort mussten die Fahrgäste dann in eine andere Bahn umsteigen und kamen so mit 30 bis 45 Minuten Verspätung endlich am Flughafen an, wie Heumüller weiter mitteilte.

  • Panne eines Mitarbeiters : Regionalzug verfährt sich zwischen Düsseldorf und Duisburg
  • NRW : Fünf Millionen mehr Fahrgäste bei der Bahn

Jetzt stehen wir irgendwo in Düsseldorf rum und warten auf freie Strecke zum Hbf. Dort endet dann der Zug und ich bin immer noch nicht da.

Zuletzt hatte sich im Oktober vergangenen Jahres der Regionalzug der Linie 6 auf dem Weg zum Düsseldorfer Flughafen verfahren. Auch hier hatte ein Bahn-Mitarbeiter den Zug falsch gelenkt, sodass er nicht über den Flughafen, sondern über Flingern zum Duisburger Hauptbahnhof fuhr. Die Haltestelle Flughafen Düsseldorf wurde einfach übersprungen.

(met)
Mehr von RP ONLINE