1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Thomas Geisels Wahlversprechen: RP startet das "OB-Meter"

Thomas Geisels Wahlversprechen : RP startet das "OB-Meter"

Oberbürgermeister Thomas Geisel (SPD) hat viel versprochen – mit einem neuen Online-Werkzeug können Leser von Rheinischer Post und RP ONLINE überprüfen, wie es um die Umsetzung steht. Das "OB-Meter" wird laufend aktualisiert.

Oberbürgermeister Thomas Geisel (SPD) hat viel versprochen — mit einem neuen Online-Werkzeug können Leser von Rheinischer Post und RP ONLINE überprüfen, wie es um die Umsetzung steht. Das "OB-Meter" wird laufend aktualisiert.

Die Rheinische Post und RP Online bieten ab jetzt eine neue Möglichkeit, die Arbeit des Stadtoberhaupts nachzuverfolgen. Das "OB-Meter" versammelt die Ankündigungen und Versprechen von Oberbürgermeister Thomas Geisel (SPD) und zeigt, was aus ihnen geworden ist. Das Online-Werkzeug ist kostenlos und wird laufend aktualisiert.

Im Wahlkampf und zum Amtsantritt am 2. September hat Geisel eine ganze Reihe von Zielen genannt. Sie umfassen alle wichtigen Politikfelder, von Stadtplanung über Verkehr, von Wohnen bis Soziales. In das "OB-Meter" sind bislang rund 30 konkrete Ankündigungen eingeflossen. Zu jedem Punkt bietet das Werkzeug eine kurze Erklärung. Dann wird die Umsetzung bewertet, jeweils mit einer Erklärung, warum sich die Redaktion für diese Einschätzung entschieden hat.

Ziel ist es, den Bürgern einen übersichtlichen Zugang zur Arbeit im Rathaus zu geben. Dabei ist das Projekt langfristig angelegt, denn bei vielen Ankündigungen wird sich erst im Laufe der Amtszeit bis 2020 sagen lassen, ob Geisel sie erreicht. Die Lokalredaktion der Rheinischen Post wird Entscheidungen in der Politik laufend einpflegen. Außerdem ist das Werkzeug nicht auf die Ankündigungen vor Amtsantritt beschränkt: Auch weitere Ankündigungen werden aufgenommen. Leser haben die Möglichkeit, per E-Mail ihre Hinweise an die Redaktion zu schicken.

Wer das "OB-Meter" aufruft, wird feststellen, dass Geisel einige seiner Ankündigungen schon in den ersten 100 Tagen im Amt umgesetzt hat. Der Rad-Etat wurde erhöht, der Schulentwicklungsplan vorgelegt, die Ehrenamtskarte eingeführt. Zu den einzelnen Punkten gibt es Links zu Artikeln bei RP Online.

Bei anderen Vorhaben hat Geisel die ersten Schritte eingeleitet. Dazu zählt die Beschleunigung des Bahnverkehrs. In solchen Punkten zeigt sich die Stärke des "OB-Meters": Der Prozess bis zur Umsetzung — wenn sie denn kommt — lässt sich Schritt für Schritt nachverfolgen.

Als "Nicht umgesetzt" hat die Redaktion bislang eine Ankündigung bewertet: Geisel hat in seinem Startprogramm eine Erhöhung der Quote für öffentlich geförderten Wohnungsbau auf 30 Prozent in Aussicht gestellt. Diesem Wunsch ist die Ampel-Koalition aus SPD, Grünen und FDP nicht gefolgt.

Die Diskussion läuft aber weiter — und lässt sich im "OB-Meter" verfolgen.

Hier lesen Sie, wie das OB-Meter funktioniert.

Hier geht es zur Infostrecke: 100 Tage OB Geisel - Meinungen aus Düsseldorf