Rolling Stones in Düsseldorf 2017: Fans warteten auf Abreise vorm Hotel

Nach Konzert in Düsseldorf: Hunderte Fans warteten vor Hotel auf Abreise der Stones

Hunderte Fans der Rolling Stones warteten am Dienstag vor dem Hotel der Band an der Königsallee. Viele von ihnen waren schon beim Konzert dabei.

Nachdem sich Frontmann Mick Jagger am Montag schon kurz den Fans zeigte, hofften die Schaulustigen, einen Blick auf die Band zu erhaschen, ehe sie zum Flughafen aufbrach. Rund 300 Menschen warteten vor dem Hotel Breidenbacher Hof an der Königsallee. Hotelpersonal und Polizei sperrten die Gehwege ab.

Mick Jagger begrüßt Fans in Düsseldorf

Viele der Fans waren am Montag auch beim Konzert in der Esprit-Arena, für sie wäre ein letzter Blick auf Mick Jagger und Co. aus der Nähe ein krönender Abschluss des Besuchs gewesen. Dirk-Oliver Thoms-Joa ist aus Bremen angereist, seit 1976 besucht er Konzerte der Stones. Wie oft er die Band schon gesehen hat? "14, 15, 16 Mal, keine Ahnung", sagt er. Das Konzert am Vortag sei "Spitzenklasse" gewesen, wenn er jetzt noch Mick Jagger hätte sehen können, wäre das schön gewesen. "Aber ich bin ohne Erwartungshaltung hier hergekommen", sagt er.

  • Konzert der Rolling Stones : Mick Jagger ärgert Düsseldorfer mit "Kölle Alaaf"
  • Angus Young zu Besuch : Düsseldorfer Stones-Konzert wird zum Treffen der Rock-Opas

Auf der gegenüberliegenden Straßenseite standen zwei Fans, die am Montag zum ersten Mal die Stones gesehen haben. "Das Konzert war toll, viel besser, als ich es mir vorgestellt hatte", sagen sie. Nur kurz wollten sie warten, um die Musiker abreisen zu sehen. Auf eine Schmerzgrenze wollten sie sich aber lieber nicht festlegen.

(lis)