1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Düsseldorf-Süd: Rheinbogen-Gemeinde feiert mit Ingo Oschmann

Düsseldorf-Süd : Rheinbogen-Gemeinde feiert mit Ingo Oschmann

Mehr als 450 ehrenamtlich Aktive haben sich am Montagabend von den hauptamtlichen Mitarbeitern der Seelsorgeeinheit Düsseldorfer Rheinbogen im Werstener Schützenzelt verwöhnen lassen. Das Dankeschön-Fest der katholischen Gemeinden hat gute Tradition und ist für viele, die sich das Jahr über auf ganz unterschiedliche Weise für die Gemeinschaft engagieren, ein fester Termin.

Da kommen Sänger, die seit 40 Jahren im Chor singen, Frauen, die Kinder auf die Erstkommunion vorbereiten und Mitarbeiter von Besuchsdiensten. Da feiern Übungsleiter der Sportgruppen mit Jugendlichen, die grade von einer Messdienerfahrt zurückgekommen sind. Sie alle verbindet das, was den Gast des Abends spürbar begeistert hat: Comedian und Magier Ingo Oschmann war sichtlich angetan vom lebendigen Engagement, das in den Stadtteilen des Rheinbogens vorherrscht: "Wir leben in einer merkwürdigen Zeit. Einer Zeit, in der wir alles haben, aber immer noch mehr wollen. In der es den Meisten gut geht, aber die wenigsten zufrieden sind. Aber bei Euch hier ist das anders. Ihr gebt mit Eurer Begeisterung und Eurem Einsatz so viel zurück. Ihr seid die Besten!" rief er dem Publikum während seiner Show zu, die ein bunter Mix aus Humor und Magie war.

Vor dem frischgebackenen Vater Oschmann, der als Dankeschön für seinen Auftritt eine Torte aus Windeln überreicht bekam, hatte bereits eine Kinder- und Jugendgruppe des Leistungszentrums Sportakrobatik auf der Bühne gezeigt, was sie kann und die Gäste im Zelt in ihren Bann gezogen. Seit drei Jahren werden die Speisen beim Dankeschönfest übrigens von syrischen Flüchtlingsfamilien zubereitet und ausgeteilt.

(RP)