Stadtgrenze zu Ratingen Rheinbahn soll zum neuen Gefängnis fahren

Düsseldorf · Das NRW-Justizministerium geht davon aus, dass das Gefängnis an der Stadtgrenze Düsseldorf/Ratingen wie vorgesehen eröffnet werden kann. "Die Wege zum Gefängnis sind breit genug", sagte am Donnerstag ein Ministeriumssprecher. Das habe eine Prüfung entsprechender EU-Richtlinien ergeben.

Der Vorsitzende des Gefängnisbeirats, Jürgen Gocht, war vom Gegenteil ausgegangen. Dieser blieb auch gestern teilweise bei seiner Einschätzung. "So sind zum Beispiel barrierefreie Haltestellen vorgeschrieben", sagte Gocht. Gleichzeitig betonte er, er wolle ebenfalls die planmäßige Inbetriebnahme der Justizvollzugsanstalt (JVA) zum Februar kommenden Jahres. Um dann jedoch eine reibungslose Arbeit gewährleisten zu können, sei eine bessere Anbindung der JVA an den Öffentlichen Personennahverkehr notwendig. Jürgen Gocht: "Die Rheinbahn sollte mit ihrer Buslinie 775 direkt zum Gefängnis fahren."

Eine Lösung, die sich auch das Ministerium vorstellen kann. "Die Oberhausener Straße, die zur JVA führt, ist für Busse ausgelegt", sagte der Ministeriumssprecher. Nach der Eröffnung des Gefängnisses würden täglich bis zu zwölf Busse mit Häftlingen zur JVA fahren. Die Rheinbahn könnte also den Neubau ebenfalls über eine Schleife der 775 anbinden, so der Sprecher. Die Rheinbahn reagierte gestern allerdings noch zurückhaltend auf den Vorschlag. "Wir sind mit allen Beteiligten in Gesprächen und suchen dabei nach einer vernünftigen Lösung", sagte Rheinbahn-Sprecher Georg Schumacher auf Nachfrage unserer Zeitung.

Das Verkehrsunternehmen plant unabhängig davon, die Straßenbahnlinie 701 möglichst schnell über den augenblicklichen Endpunkt S-Bahnhof Rath zu verlängern, um das Gewerbegebiet Theodorstraße und den ISS Dome besser anzubinden. Das würde zwar bedeuten, dass Rheinbahnnutzer weiterhin von der Theodorstraße 500 Meter bis zum Gefängnis laufen müssten. Gegenüber der gegenwärtigen Situation hätte die Verlängerung der Straßenbahn aber den Vorteil, dass die Bahnen öfter verkehren könnten als die Busse der Linie 775.

(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort