1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Restaurants und Cafés

Im Restaurant „The Lox“ in Düsseldorf sind Fleischliebhaber gut aufgehoben.

Gastro : Im Restaurant „The Lox“ sind Fleischliebhaber gut aufgehoben

Überzeugt wird mit der Qualität der Produkte und gemütlicher Atmosphäre. Der Küchenchef kann bei seiner Arbeit beobachtet werden.

Das Konzept Gemeinsam mit dem Fußballer Sidney Sam haben Eddie Shirazi und Michel Pascal Wehler in Oberkassel das „The Lox“ eröffnet. Zuvor war an dem Standort vier Jahre lang ein Tapas-Restaurant untergebracht, das aber vollständig umgebaut wurde. Nun sind besonders Fleischspeisen die Spezialität des Restaurants. Aber auch für Vegetarier wird gesorgt. Zudem gibt es eine Bar mit einem umfangreichen Getränkeangebot, darunter beispielsweise außergewöhnliche Rumsorten, und ein gut gefülltes Weinregal. Einmal im Monat wird ab 22 Uhr eine Party gefeiert, bei der verschiedene Künstler auftreten.

Angebot Fleischliebhaber sind im Lox gut aufgehoben, wobei das Rindfleisch aus artgerechter Freilandhaltung und unter anderem von der alten Rinderrasse Schwarzbunte aus Mecklenburg-Vorpommern stammt. Das Besondere ist zudem die Zubereitung. Denn bevor das Fleisch auf dem Lavagrill landet, reift es sechs Woche lang am Knochen. Dadurch wird es schön saftig, zarter und entwickelt zudem einen leicht nussigen Geschmack. Das Rinderfilet zu 220 Gramm kostet 29,90 Euro, das Rumpsteak zu 300 Gramm 36,90 Euro und das Tomahawk (ein Rib Eye Steak am langen Knochen) mit 1200 Gramm kostet 89,90 Euro. Die Steaks werden ohne Beilagen serviert. Diese müssen gesondert bestellt werden und kosten zwischen 3,90 Euro (beispielsweise panierte Zwiebelringe) und 7,90 Euro (getrüffeltes Kartoffelpüree). Es werden auch andere Fleischsorten wie Lamm, Kalb oder Schwein und Fischgerichte wie das Zanderfilet mit Blattspinat und Bratkartoffeln (22,90 Euro) angeboten. Zusätzlich gibt es eine Mittagskarte, die aus Gerichten wie Caesar Salad (8,90 Euro) und einem Burger mit Pommes (12,90 Euro) besteht. Hinzu kommen wöchentlich wechselnde Angebote, darunter immer ein Fleisch- und Fischgericht und eine vegetarische Variante wie die mit Reis und Gemüse gefüllte Paprika (8,90 Euro).

Hier erhalten Sie alle Infos zu den besten Restaurants in Düsseldorf.

Geschmack Bei unserem Testbesuch wählen wir die Vorspeisenplatte für zwei Personen (29,90 Euro), die hübsch angerichtet ist und uns zudem durch die vielfältigen verschiedenen Geschmackseindrücke begeistert und einen guten Querschnitt durch die anderen Vorspeisen bietet. Das Beef-Tatar ist perfekt mit Kapern und Cornichons abgestimmt, das Thunfisch-Tatar mit frischen Sprossen überzeugt durch seine hohe Qualität und die frittierte Schafskäserolle zergeht auf der Zunge. Ergänzt werden diese Köstlichkeiten noch durch gebratene Jakobsmuscheln und Scampi auf einem Algensalatbett. Unser Hauptgericht, das Rib Eye Steak (250 Gramm zu 29,90 Euro), ist – wie auch nicht anders erwartet – perfekt auf den Punkt gegart und wunderbar zart. Die Beilagen dazu sind großzügig bemessen, wobei uns besonders das würzige Pilzrisotto (4,90 Euro) schmeckt. Dieses würde uns auch als Hauptspeise begeistern.

Viel Freude und Genuss bereiten zum Abschluss die Dessert-Variationen (11,90 Euro), die aus vier oder fünf süßen Leckerbissen bestehen. Wir schleckern uns durch das feine Zitronen-Basilikum Sorbet, eine dunkle Mousse au Chocolat, einen Nussbrownie und eine Crema Catalana. Köstlich!

Teller LOX Foto: Julia Brabeck

Ambiente Das gemütliche Restaurant hat Platz für 100 Gäste, allerdings sind die Tische teilweise etwas eng gestellt, so dass Gespräche auch am Nachbartisch mitverfolgt werden können. Weitere 80 Plätze stehen auf der Terrasse bereit. In der offenen Küche kann dem Koch beim Arbeiten zugeschaut werden. Ein weiterer Blickfang sind die Weinregale an den Wänden.

Infos The Lox, Theo-Champion-Straße 2, Telefon 0211 95427555. Öffnungszeiten: montags bis donnerstags von 12 bis 23 Uhr, freitags von 12 bis 1 Uhr, samstags von 17 bis 24 Uhr und sonntags von 15 bis 21 Uhr, www.the-lox.de

Hier geht es zur Bilderstrecke: Das sind die Top-Restaurants in Düsseldorf