„Pinte“ wird zu „Amuni“ Sizilianischer Wein und Käseplatten in der Düsseldorfer Altstadt

Düsseldorf · In den Räumen der ehemaligen Traditionskneipe „Pinte“ in der Düsseldorfer Altstadt hat nun ein neues Lokal eröffnet. Im „Amuni“ können Gäste noch spät Essen bestellen und bei schönem Wetter draußen sitzen. Ein bisschen „Pinte“ blieb jedoch erhalten.

 Gerardo Agnello und Brigitte Ebel betreiben gemeinsam die Weinbar Amuni an der Liefergasse 9.

Gerardo Agnello und Brigitte Ebel betreiben gemeinsam die Weinbar Amuni an der Liefergasse 9.

Foto: RP/Angelina Burch

Vor wenigen Monaten war es an der Liefergasse 9 noch dunkel, hauptsächlich Bier wurde über die Theke gereicht und Fußball geschaut. Jetzt ist es dort ganz hell, die Einrichtung ist mediterran und Weine werden serviert. Denn dort, wo vorher die Traditionskneipe „Pinte“ jahrzehntelang war, ist nun die Wein- und Käsebar „Amuni“ eingezogen.