Düsseldorf: Reserve der SG sichert sich den Klassenerhalt

Düsseldorf : Reserve der SG sichert sich den Klassenerhalt

Durch den Sieg bei SC Vatangücü Düsseldorf 05 hat Fußball-B-Kreisligist SG Benrath-Hassels II den Klassenerhalt endgültig geschafft. Der FC Kosova wurde seiner Favoritenrolle gegen Tusa 06 II gerecht. SC Vatangücü 05 Düsseldorf - SG Benrath-Hassels II 2:5 (0:0). Auf Seiten der Hasselaner kamen Trainer Manuel Jordan und Robert Traube aus den Alten Herren zum Einsatz. Als Außenverteidiger wurden zwei Akteure aus den A-Junioren aufgeboten. Die erste Hälfte verlief ausgeglichen. Tore gelangen beiden Teams nicht. Nach der Pause brachte Jeff Jordan die SG II mit 1:0 in Front (51.). Mit einem lupenreinen Hattrick baute Moussa Akichouch den Vorsprung der Hasselaner auf 4:0 aus (53., 56., 75.).

Durch den Sieg bei SC Vatangücü Düsseldorf 05 hat Fußball-B-Kreisligist SG Benrath-Hassels II den Klassenerhalt endgültig geschafft. Der FC Kosova wurde seiner Favoritenrolle gegen Tusa 06 II gerecht. SC Vatangücü 05 Düsseldorf - SG Benrath-Hassels II 2:5 (0:0). Auf Seiten der Hasselaner kamen Trainer Manuel Jordan und Robert Traube aus den Alten Herren zum Einsatz. Als Außenverteidiger wurden zwei Akteure aus den A-Junioren aufgeboten. Die erste Hälfte verlief ausgeglichen. Tore gelangen beiden Teams nicht. Nach der Pause brachte Jeff Jordan die SG II mit 1:0 in Front (51.). Mit einem lupenreinen Hattrick baute Moussa Akichouch den Vorsprung der Hasselaner auf 4:0 aus (53., 56., 75.).

Innerhalb von zwei Minuten verkürzten die Gastgeber auf 2:4 (86., 88.). Serdar Bozdag gelang kurz darauf der Treffer zum 5:2-Endstand für die Gäste (89.). "Alles hat super geklappt. Wir sind froh, dass wir uns endgültig aus dem Abstiegskampf verabschiedet haben", merkt SG II-Coach Manuel Jordan an. FC Kosova - DJK Tusa 06 II Düsseldorf 6:1 (1:0). Hedon Terpeza brachte die Hausherren früh mit 1:0 in Front (17.). Danach hatte Kosova einige Mühe gegen die kompakt stehenden Gäste. Dennoch gab es einige gute Gelegenheiten, die aber ungenutzt blieben. Mit einem Doppelschlag durch Naser Ilazi (55.) und Albion Ilazi (56.) zog Kosova auf 3:0 davon. Durch ein Eigentor der Gäste kamen die Hausherren zum 4:0 (67.).

Danach war Torjäger Naser Ilazi noch zweimal zum 6:0-Zwischenstand erfolgreich (68., 77.). Zehn Minuten vor dem Ende der Partie gelang den Gästen der Ehrentreffer zum 6:1-Endstand. "In der letzten Viertelstunde war bei uns die Luft raus. Tusa hätte noch zwei Treffer erzielen können", sagt Kosova-Trainer Arsim Nuha. Zwei Spieltage vor Liga-Schluss steht Kosova auf einem ungefährdeten zweiten Platz, der wohl zu einem Relegationsspiel um den Aufstieg in die Kreisliga A führt.

(ko-)
Mehr von RP ONLINE