1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

40 Millionen für Erweiterung: Rekord-Ikea ist bald fertig

40 Millionen für Erweiterung : Rekord-Ikea ist bald fertig

Die 13-monatige Umgestaltung des Einrichtungshauses in Reisholz ist am 9. Juli beendet. 40 Millionen Euro wurden in die Erweiterung investiert. Mit 7500 Quadratmetern hat das Haus dann die größte Möbelausstellung aller 301 Ikea-Häuser weltweit. Die Wiedereröffnung soll groß gefeiert werden.

Bereits seit einigen Tagen ziehen sie durch die Innenstadt: in Blaumännern, gelben T-Shirts und gelben Bauhelmen gekleidete Ikea-Botschafter, die mit Schildern darauf hinweisen, dass die Baustellen in der City noch lange nicht fertig sind — diejenigen in Reisholz aber sehr wohl. Fast zumindest: Am Freitag, 9. Juli, feiert das Einrichtungshaus an der Oerschbachstraße nach 13-monatigem Umbau seine Wiedereröffnung. Gefeiert werden kann nicht zuletzt ein neuer Rekord: Mit 7500 Quadratmetern steht den Kunden künftig die größte Möbelausstellung aller 301 Ikea-Häuser weltweit zur Verfügung.

Zweitgrößtes deutsches Haus

"Wir haben 40 Millionen Euro in den Umbau investiert", sagt Einrichtungshaus-Chef Oliver Wessel. Die Lagerkapazitäten in dem 1999 eröffneten Haus waren ausgeschöpft, Ausstellungs- und Restaurantbereiche zu klein geworden. All diese Missstände sind nun behoben: Die Markthalle wurde auf 6000 Quadratmeter vergrößert, die Selbstbedienungshalle auf 7200 Quadratmeter, das Restaurant ist jetzt 700 Quadratmeter geräumiger als zuvor. Das Einrichtungshaus ist jetzt 39 000 statt vorher 29 600 Quadratmeter groß und damit nur knapp kleiner als das größte deutsche in Köln-Ossendorf (42 700). Das gesamte Grundstück wurde um 10 000 auf 73 000 Quadratmeter erweitert, die Bruttoverkaufsfläche um 7000 auf 24 000 Quadratmeter.

  • Kaarst : Erster Blick ins neue Ikea-Möbelhaus
  • Neueröffnung in Kaarst : Ikea feiert sich selbst
  • Kaarst : Nachhaltiges Ikea-Haus in Kaarst
  • Kaarst : Pyjama-Party im Möbelhaus
  • Letzter Verkaufstag : Kunden kaufen altes Ikea-Haus in Kaarst leer
  • Dach und Fassade : Neuer Ikea in Kaarst nach schweren Sturmschäden evakuiert

Wessel gibt zu, dass die Umbauphase für die Kunden zahlreiche Unannehmlichkeiten mit sich führte. Der Parcours durch das Möbelhaus war geprägt von Baustellen, Lücken prägten das Sortiment. Nicht wenige Kunden wanderten nach Kaarst ab. "Ich mache mir keine Sorgen, dass wir die alle zurückgewinnen, sobald sie uns ein Mal gesehen haben", sagt der Marktleiter. "Wir haben dann das mit Abstand modernste Haus am Markt." Auch das Personal wurde aufgestockt: Waren es vor Jahresfrist noch 370 Mitarbeiter, sind es mittlerweile um die 400.

In den letzten zwei Wochen bis zur Wiedereröffnung stehen noch abschließende Arbeiten an: Auf dem Parkplatz etwa wird noch fleißig gepflastert. Die Feier am 9. und 10. Juli solle sich für die Kunden bezahlt machen, sagt Nicole Balster aus der Marketingabteilung — auch wenn die Details erst Anfang Juli bekanntgegeben werden. Fest steht bisher, dass der Markt am 9. Juli um 9.30 Uhr neu eröffnen und erst um Mitternacht wieder schließen wird. In den Stunden dazwischen gibt es zahlreiche Sonderangebote, gewürzt mit einer Reihe von Aktionen für Kinder und Erwachsene.

In Deutschland gibt es 45 Ikea-Häuser. Das Land ist für das schwedische Unternehmen noch vor den USA der wichtigste Absatzmarkt. Auch in Düsseldorf ist der Kundenstrom in den vergangenen Jahren stetig angewachsen.

(RP)