Regierung braucht Linie

Regierung braucht Linie

Die Kurden-Demonstration hat die Innenstadt lahmgelegt. Polizisten wurden verletzt, dazu beklagen die Einzelhändler zu Recht, dass sie eingeschränkt worden sind. Das war ein frustrierender Samstag - an dem Düsseldorf das Durcheinander um die Öcalan-Fahnen ausbaden musste, die in Köln kürzlich noch teilweise toleriert worden waren.

Als Landeshauptstadt ist Düsseldorf natürlich ein attraktiver Demonstrations-Standort. Das wird so bleiben, auch wenn es die Bürger bisweilen nervt. Umso wichtiger, dass die Bundesregierung eine klare Linie im Umgang mit den PKK-Anhängern findet. Sonst sind die nächsten Probleme abzusehen.

(RP)