1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Razzia in Düsseldorf: Polizei meldet Festnahme bei Razzia gegen organisierten Drogenhandel

Durchsuchungen in diversen NRW-Städten : Polizei meldet Festnahme bei Razzia in Düsseldorf

In Düsseldorf, Meerbusch, Neuss, Kaarst und weiteren Städten ist am Donnerstagmorgen eine großangelegte Razzia gegen den organisierten Drogenhandel angelaufen. Es geht um Haftbefehle, Beweismittel und Vermögenswerte in Millionenhöhe.

Mehrere Zivilwagen der Polizei stoppen vor einem unscheinbaren Laden für Handyzubehör in der Düsseldorfer Innenstadt. Maskierte Beamte springen heraus und beginnen, den Laden leer zu räumen: In mehreren nordrhein-westfälischen Städten hat die Polizei am Donnerstag eine Razzia gegen den organisierten Drogenhandel unternommen.

Einsätze gab es nicht nur in Düsseldorf, sondern auch in Meerbusch, Kaarst, Neuss, Hürth und Gelsenkirchen, teilte die Düsseldorfer Polizei mit. Durchsucht wurden insgesamt 21 Objekte. In Düsseldorf wurde ein 29-Jähriger festgenommen, gegen den ein Haftbefehl vorlag.

 Zahlreiche Unterlagen wurden abtransportiert.
Zahlreiche Unterlagen wurden abtransportiert. Foto: Verena Kensbock

Die Polizeiaktion hatte auch das Ziel, Vermögensarreste in Höhe von rund 1,5 Millionen Euro zu vollstrecken und Beweismittel zu sichern. Es gehe um Drogenhandel mit Marihuana und Kokain, Geldwäsche und Betrug, sagten Sprecher von Polizei und Staatsanwaltschaft.

„Die wichtigen Umsätze werden im Stillen gemacht. An die wollen wir heran“, sagte NRW-Justizminister Peter Biesenbach (CDU). „So treffen wir sie da, wo es weh tut.“

  • (Symbolbild)
    Corona im Rhein-Kreis Neuss : 2061 Menschen aktuell infiziert - elf Mal Omikron nachgewiesen
  • (Symbolbild)
    Corona im Rhein-Kreis : Zahl der Todesopfer steigt auf 414
  • Sammy Issa und Justina Rokita haben
    Gastronomie in Meerbusch : Kaffeespezialitäten aus Büderich nun auch in Düsseldorf
  • Bill Purcell reist mit seiner Familie
    William „Bill“ Purcell : Ein New Yorker in Neuss
  • Corona-Pandemie im Rhein-Kreis Neuss : 2244 Menschen aktuell mit Corona infiziert
  • Verona Pooth, Moderatorin und Model.
    Schock an Heiligabend : Diebe brechen in Verona Pooths Villa ein und stehlen Schmuck und Taschen

Bei der Razzia seien Spezialeinheiten im Einsatz gewesen. Hintergrund des Großeinsatzes ist ein Verfahren der Zentralstelle für die Verfolgung Organisierter Straftaten in Nordrhein-Westfalen (ZeOS).

Weitere Einzelheiten des Verfahrens wollen die Ermittler an diesem Freitag bei einer Pressekonferenz in Düsseldorf vorstellen.

(th/csr)