Düsseldorf: Raucherdemo: "Ich wehre mich gegen Bevormundung"

Düsseldorf : Raucherdemo: "Ich wehre mich gegen Bevormundung"

Der Protest gegen das Nichtraucherschutzgesetz in Nordrhein-Westfalen geht weiter. Mit Trillerpfeifen und Transparenten ausgerüstet demonstrierten am Samstag in Düsseldorf einige hundert Menschen gegen die seit Mai geltende Regelung.

Christa Gruhn kann sich mit dem Nichtraucherschutzgesetz nicht abfinden. "Es stört mich als Raucherin. Aber abgesehen wehre ich mich gegen Bevormundung", sagt die Düsseldorferin. Gruhn gehört zu einigen hundert Menschen, die am Samstag an der Demonstration teilnehmen. Aus Radevormwald reiste Ronald Blumberg an. "Dieses Gesetz ist eine Enteignung der Wirte. Schließlich dürfen sie nicht mehr bestimmen, was sie in ihren eigenen vier Wänden machen", sagt Blumberg.

Der Demonstrationszug setze sich am Samstagvormittag in zwei Strängen in Bewegung: Der erste startete um 12 Uhr am Apolloplatz, der anderen zur selben Uhrzeit am DGB-Haus an Friedrich-Ebert-Straße 38. Die beiden Gruppen trafen sich an der Ecker Benrather Straße und zogen dann gemeinsam zum Apolloplatz. Dort fand die Abschlusskundgebung statt. Laut Polizei gab es keine besonderen Vorkommnisse.

(url)
Mehr von RP ONLINE