1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Ralph Hegewald stellt im Düsseldorfer Medical Center Grand Arc aus

„Natur in Komposition“ : Ausstellung im Medical Center in Flingern

Erst mit 62 Jahren verschrieb sich Ralph Hegewald der Kunst mit Leib und Seele. Jetzt hat er das Angebot von Uwe Nixdorff (European Prevention Center) angenommen und seine erste Ausstellung im Medical Center Grand Arc kuratiert.

Ralph Hegewald ist mit seinen 68 Jahren ein „junger“ Künstler. Jahrzehntelang hat er seinen Lebensunterhalt als Art-Director, Illustrator, Layouter, Mediendesigner und Lehrbeauftragter für Kunst und Design verdient. Erst mit 62 Jahren verschrieb er sich der Kunst mit Leib und Seele. Jetzt hat er das Angebot von Uwe Nixdorff (European Prevention Center) angenommen und seine erste Ausstellung im Medical Center Grand Arc kuratiert.

28 knallbunte, nahezu unendlich detailverliebte, gestochen scharfe, vielfach dreidimensional wirkende Bildcollagen schmücken unter dem Titel „Natur in Komposition“ bis Mitte Januar die Nixdorffschen Praxisräume. „Gesundheit ist nicht nur die Abwesenheit von Krankheit, sondern ein Zustand völligen psychischen, physischen und sozialen Wohlbefindens. Diese Balance wird auch im künstlerischen Schaffensprozess visualisiert“, erläutert Nixdorff. Er hat seit langem ein Faible für Kunst und sieht in den digital gedruckten Hegewald-Bilder Verbindungen zu bildgebenden Verfahren von Magnetresonanz- und Computertomographie. „Kunst ist Spiegel der Seele, des Geistes, ja auch körperlicher Regungen, womit sie menschliche Natur erfahrbar macht“, meint Nixdorff.

Kunsthistorikerin Christina Kreuzberg ordnet Hegewalds arbeiten als außergewöhnlich ein. „Ich kenne keinen anderen digital-Künstler, der Bildcollagen in dieser Form kreiert“, stellt Kreuzberg fest.

(tino)