1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Düsseldorf: Radwege in Düsseltal und Flingern werden verbessert

Düsseldorf : Radwege in Düsseltal und Flingern werden verbessert

Zur Förderung des Radverkehrs hat die Landeshauptstadt Düsseldorf ein stadtweites Radhauptnetz entwickelt. Teile davon verlaufen auch durch den Stadtbezirk 2. Verschiedene Maßnahmen sind seit 2015 schon umgesetzt worden, in Düsseltal soll Ende dieses beziehungsweise Anfang nächsten Jahres der Radweg zwischen der Franklinbrücke und der Rethelstraße in Angriff genommen werden, einschließlich der Kreuzungen mit Bagelstraße und Achenbachstraße.

2019 dann ist der Hellweg von der Daimlerstraße bis zur Dieselstraße an der Reihe.

Dort soll im Rahmen des Lärmschutzes die Fahrbahndecke erneuert werden, anschließend sind Radfahrstreifen geplant, heißt es aus der Verwaltung auf eine Anfrage von Harald Neuhaus, Fraktionsvorsitzender der CDU im Stadtbezirk 2. Außerdem soll im kommenden Jahr der Dorotheenplatz einschließlich der Kreuzung Birkenstraße erneuert werden. Von einer Optimierung der Radverkehrsführung spricht die Verwaltung. Für die Umgestaltung des Platzes und dessen Verschönerung sind bereits 2017 zwei Altpapiercontainer sowie der Altkleidercontainer versetzt worden.

Die Landeshauptstadt hatte 2005 für jeden Stadtbezirk ein eigenes Radnetz geplant, das die Eigenschaften des jeweiligen Bezirks berücksichtigt. Das Radhauptnetz mit einer Länge von mehr als 300 Kilometern, bestehend aus rund 700 Einzelmaßnahmen, wird seit 2015 sukzessiv umgesetzt.

(nika)