Düsseldorf: Radweg für die Kölner Straße

Düsseldorf : Radweg für die Kölner Straße

Die Bezirksvertretung 1, zuständig für die Stadtteile Altstadt, Pempelfort, Derendorf, Golzheim, Stadtmitte und Carlstadt, tagt morgen ab 14 Uhr im Rathaus am Marktplatz 2. Dabei wird auch über einen Radweg berichtet, der auf der vielbefahrenen Kölner Straße zwischen Worringer und Erkrather Straße entstehen soll. Dies soll im Rahmen des Ekiso-Projekts zur Aufwertung der Innenstadt-Südost geschehen. Die Planung sieht auf der Kölner Straße Richtung Westen einen Radweg und Richtung Osten einen Radstreifen auf der Fahrbahn vor.

Die Spuraufteilung für Autos müsste für diesen Straßenabschnitt dafür zwar neu aufgeteilt werden, laut Verwaltung sei dies aber ohne Reduzierung der Spuranzahl und der Leistungsfähigkeit möglich. Der Gehweg wird baulich und gestalterisch um den neuen Radweg erweitert und mit normalen Fahrradpiktogrammen markiert.

Der vorhandene Ladestreifen entfällt. Für notwendige Ladevorgänge in diesem Bereich ist außerhalb der Hauptverkehrszeiten das Halten auf der rechten Fahrspur möglich. Die Kosten für die Radwegergänzung, die Deckschichterneuerung und die Fahrbahnmarkierung sollen ungefähr 206.000 Euro betragen.

(arc)
Mehr von RP ONLINE