Prozess vor Amtsgericht Düsseldorf Handelte Anwalt im eigenen Interesse?

Düsseldorf · Eine Seniorin mit Millionenvermögen und deren angeblichen Lebensgefährten soll ein Anwalt gleichzeitig vertreten haben. Dafür steht er jetzt vor Gericht. Er soll zudem mit dem Haus der alten Dame Millionen verdient haben.

 Der Angeklagte (r.) im Gerichtssaal mit seinem Anwalt.

Der Angeklagte (r.) im Gerichtssaal mit seinem Anwalt.

Foto: Wulf Kannegießer

Eine Straftat habe er nicht begangen, sagte ein 47-jähriger Anwalt mit City-Adresse über seine Betreuung einer betagten Mandantin. Das betonte er am Montag als Angeklagter beim Amtsgericht – und widersprach damit dem Vorwurf des Parteiverrats in einem besonders schweren Fall.