Promiboxen im Castello: Promis: Schaulaufen am Boxring

Promiboxen im Castello : Promis: Schaulaufen am Boxring

Promis – und solche die es werden wollen – zog es am Samstagabend nach Reisholz. Im Castello Düsseldorf richtete ProSieben das große Promiboxen aus. "Sehen und gesehen werden", lautete das Motto an diesem Abend für viele der Besucher – die Boxkämpfe wurden fast zur Nebensache.

Vor allem für die Dschungelcamp-Überlebenden der RTL-Show "Ich bin ein Star, holt mich hier raus", ähnelte das große Promiboxen einem Klassentreffen. Im Castello trafen die wieder auf einander, die gemeinsam im australischen Dschungel zwischen Spinnen, Schlangen und Würmern um die mediale Wiederauferstehung gekämpft hatten.

Radost Bokel – kaum zu erkennen im Mini-Kleid statt im Kaki-Shirt – kam gemeinsam mit Ehemann Tylor Woods nach Düsseldorf, um ihrer Kollegin Micaela Schäfer die Daumen für den Boxkampf gegen Sängerin Indira Weis zu drücken. Dschungelcamp-Finalist Rocco Stark ergriff für keinen Partei: "Der Bessere soll gewinnen." Seine Freundin Kim Gloss brachte der Schauspieler nicht mit ins Castello.

Während Moderator Daniel Aminati, Model Nico Schwanz, Sänger Martin Kesici, Ex-Boygroup-Mitglied Jay Khan, Sängerin Indira Weis, Erotikmodel Micaela Schäfer, Ex-Diskuswerfer Lars Riedel und "Bloodhound Gang"-Bassist Evil Jared Hasselhoff die Fäuste fliegen ließen, nutzen andere das Promiboxen zum Schaulaufen.

Da scherzte Gina-Lisa Lohfink im knappen Leoparden-Minikleid mit dem Ex-"Big Brother"-Insassen Jürgen Milski, ließ sich von Fans zusammen mit DSDS-Teilnehmer Daniel Lopes ablichten und warf Model Monika Ivancan abschätzige Blicke zu. Die Ex von Oliver Pocher brachte Schauspielerin Anna-Katharina Samsel – bekannt aus der Soap "Alles was zählt" – mit zum Promiboxkampf des Jahres.

Echte Promis aus der Welt des Boxens waren am diesen Abend übrigens auch im Castello Düsseldorf zu Gast. Die Kämpfer wurden von Ringsprecherlegende Michael Buffer ("Let's get ready to rumble!") in den Ring gerufen. Kickbox-Weltmeisterin Christine Theis und Ex-Boxer Axel Schulz analysierten die Begegnungen.

Zum Ring begleitet wurden die kämpfenden Promis von Regina Halmich, Susi Kentikian, Sven Ottke, Graciano Rocchigiani und Michael Timm – die Boxlegenden hatten die Stars zum Teil sechs Wochen lang trainiert.

Und geboxt wurde an diesem Abend auch – das Publikum hatte dabei stets konkrete Favoriten und quittierte jeden Schlag und jedes Ausweichmanöver mit rasendem Applaus oder enttäuschten Rufen. Besonders unbeliebt bei den Zuschauern: Jay Khan. Das hinderte den Sänger aber nicht, seinen Gegner Martin Kesici nach Punkten zu besiegen.

Das Duell der Frauen konnte Indira Weis für sich entscheiden, Daniel Aminati triumphierte über seinen weit weniger trainierten Gegner Nico Schwanz. Enttäuschend war für viele das Schwergewicht-Duell zwischen Evil Jared Hasselhoff und Ex-Diskus-Profi Lars Riedel, das eher einer Schlägerei als einem fairen Boxkampf glich.

Bassist Hasselhoff konnte am Ende den Kampf mit einem K.O. für sich entscheiden. Er schickte den drei Zentimeter größeren und zehn Kilo schwereren Lars Riedel mit einem wilden Schwinger auf die Bretter.

(anch)
Mehr von RP ONLINE