Düsseldorf: Preiskorrektur ist angebracht

Düsseldorf: Preiskorrektur ist angebracht

thorsten.breitkopf

thorsten.breitkopf

@rheinische-post.de

  • Solingen : Die Immobilienpreise ziehen weiter an

Für jene, die in Ermangelung einer anderen attraktiven Geldanlageform eine Immobilie erworben haben, könnten die nächsten Jahre bitter werden. Manche sehen eine Blase auf dem Häusermarkt, die bald platzen könnte. Andere warnen vor Schwarzmalerei. Einig aber sind sich die meisten, dass die Zeiten weiter deutlich steigender Immobilienpreise in Düsseldorf vorbei sind. Im Umland steigen die Preise zwar weiter, aber auf niedrigerem Niveau. In Düsseldorf ist eine Korrektur angebracht. Die Preise wurden nicht getrieben, weil Menschen sich in der Stadt ihr Zuhause kauften, sondern weil Vermögende angesichts der Null-Zins-Phase Düsseldorfs Wohnungen als reine Kapitalanlage kauften. Dabei sinken die Renditen. Sollten also die Zinsen auch nur geringfügig steigen, sind überteuerte Stadtwohnungen oder Mehrfamilienhäuser keine attraktive Alternative mehr. Die Korrektur ist angebracht, die Preise sind künstlich überhöht. Den Panikmachern sei aber zugerufen: Die Preise werden sinken. Zu einem rasanten Preisverfall wird es aber angesichts zunehmender Bevölkerungszahlen wohl nicht kommen.

(RP)