1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Düsseldorf und Umgebung: Polizei warnt vor Glatteis

Düsseldorf und Umgebung : Polizei warnt vor Glatteis

Autofahrer aufgepasst: Die Straßen in Düsseldorf und Umgebung sind glatt. Die Polizei rief Verkehrsteilnehmer dazu auf, vor allem auf Nebenstrecken, die noch nicht gestreut sein könnten, vorsichtig zu fahren.

Erhöhte Glatteisgefahr besteht laut Polizei im Regierungsbezirk Düsseldorf. Von einer größeren Zahl von Verkehrsunfällen aufgrund der winterlichen Straßenverhältnisse war am Morgen zunächst nichts bekannt.

Bei einem Glatteisunfall in Hamm wurden am Sonntagabend drei Menschen verletzt, eine davon schwer. Ein 21-Jähriger war laut Polizei auf schneebedeckter Straße mit seinem Wagen in einen Graben gerutscht. Das Auto blieb auf dem Dach liegen.

Der Fahrer und seine 55-jährige Beifahrerin erlitten leichte Blessuren. Eine weitere Fahrzeuginsassin im Alter von 16 Jahren wurde schwer verletzt. Der Sachschaden liegt bei rund 20.000 Euro.

In NRW hält das Winterwetter mit strengem Frost in den kommenden Tagen an. Es herrscht eine klirrende Kälte mit Tageshöchsttemperaturen um minus zwei Grad, wie ein Meteorologe vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Essen auf ddp-Anfrage sagte. In der Nacht sinken die Temperaturen teils auf bis zu minus 18 Grad. Am Freitag und Samstag sind neue Schneefälle möglich.

(DDP/seeg)