Phantombild veröffentlicht: Polizei sucht Drogeriemarkt-Räuber

Phantombild veröffentlicht : Polizei sucht Drogeriemarkt-Räuber

Die Polizei hat ein Phantombild von dem etwa 25 bis 35 Jahre alten Mann veröffentlicht, der in den vergangenen Wochen mehrere Überfälle auf Drogeriemärkte begangen hat. Bisher geht die Polizei davon aus, dass er für neun Überfälle in Frage kommt.

Das Muster ist immer das gleiche: Der Mann betritt die Drogeriemärkte, bedroht die Angestellten mit einem Messer und zwingt sie, die Kasse zu öffnen. In den meisten Fällen greift der Räuber dann selbst in die Kasse und rafft mehrere Geldscheine zusammen. Anschließend fordert er die Opfer auf, in den hinteren Bereich des Geschäfts zu gehen, und flieht mit seiner Beute.

Der Mann ist etwa 25 bis 35 Jahre alt und ungefähr 1,75 Meter groß. Er wird als kräftig, aber nicht dick beschrieben. Er hat schulterlange, dunkle Haare, manchmal zum Zopf gebunden, und einen Drei-Tage-Bart. Die Opfer beschreiben ihn als ungepflegt.

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 13 unter Telefon 0211-870-0 entgegen.

(ots/jco)
Mehr von RP ONLINE