Düsseldorf: Polizei sucht Besitzer einer Übungsgranate

Düsseldorf: Polizei sucht Besitzer einer Übungsgranate

Mit einem Großaufgebot eilte die Polizei gestern Mittag, kurz nach 13 Uhr, zur Ludwig-Erhard-Allee: Dort hatte ein Passant einen verdächtigen Gegenstand in einem Gebüsch gesehen, die Rede war von einer Handgranate.

Deshalb forderte die Leitstelle auch sofort einen Sprengstoffspezialisten des Landeskriminalamts an. Bis der eintraf, wurde das Gebiet um die Fundstelle in der Nähe des Hauptbahnhofs weiträumig abgesperrt. Der Experte gab aber schnell Entwarnung: Zwar handelte es sich tatsächlich um eine Handgranate, allerdings um eine ungefährliche, die nur zu Übungszwecken dient. Wer die warum im Gebüsch deponiert hat, und ob das einen Straftatbestand darstellt, ermittelt jetzt die Polizei. Nach gut anderthalb Stunden wurden sämtliche Sperrungen um 14.40 Uhr aufgehoben.

(sg)