Innenstadt: Polizei fahndet nach Schmuckdieben

Innenstadt : Polizei fahndet nach Schmuckdieben

Die Polizei fahndet mit Fotos aus einer Überwachungskamera nach einem Paar, das Ende April zwei Ringe aus einem Schmuckgeschäft an der Kö gestohlen hat. Der Schmuck hatte einen Wert im sechsstelligen Bereich. Unter dem Vorwand, Schmuck kaufen zu wollen, hatte sich das Paar Schmuck zeigen lassen und so die Verkäuferin abgelenkt.

Die circa 30-jährige Frau und ein etwa 40 Jahre alter Mann waren am Samstag, 28. April gegen 17.15 Uhr in dem Geschäft an der Königsallee aufgetaucht. Sie hatten sich mehrere Schmuckstücke aus den Vitrinen zeigen lassen. Die Angestellte des Juweliergeschäfts wurde im Laufe des vermeintlichen Kundengesprächs so abgelenkt, dass es ihrem Komplizen gelang, zwei teure Ringe aus einer der Vitrinen zu stehlen.

Diese Frau soll Ende April gemeinsam mit einem Mann teure Ringe aus einem Geschäft an der Kö gestohlen haben. Foto: Polizei

Die Frau ist circa 30 Jahre alt, etwa 1,60 bis 1,65 Meter groß und hatte schulterlange, braune Haare, die zum Zopf gebunden waren. Ihr Komplize ist 35 bis 40 Jahre alt, ungefähr 1, 65 Meter groß und hatte kurze, schwarze Haare. Beide sprachen spanisch. Möglicherweise stammen die Verdächtigen aus Südamerika.

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 32 unter Telefon 0211 - 8700 entgegen.