1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Raub in Düsseldorf-Pempelfort: Polizei fahndet mit Foto nach falschem Wasserwerker

Raub in Düsseldorf-Pempelfort : Polizei fahndet mit Foto nach falschem Wasserwerker

Mit einem Phantombild fahndet die Polizei in Düsseldorf nach einem falschen Wasserwerker. Der etwa 25 bis 30 Jahre alte Mann ist dringend verdächtig, sich am Dienstagmittag zusammen mit einem unbekannten Komplizen unter einem Vorwand Zugang zur Wohnung einer 83-Jährigen in Pempelfort verschafft zu haben.

Anschließend entwendeten sie Schmuck und Bargeld. Zur Mittagszeit schellte es an der Wohnungstür der 83-Jährigen an der Düsselthaler Straße. Die alte Dame öffnete und gewährte den beiden Männern leichtsinnigerweise Zugang.

Zuvor gaben diese an, vom Wasserwek zu kommen und die Leitungen kontrollieren zu müssen, weil angeblich Bakterien im Wasser seien. Als sie in der Wohnung waren, drängten sie die Seniorin in das Bad und durchsuchten die Räume. Mit mehreren Hundert Euro Bargeld und Goldschmuck flüchteten sie unerkannt.

Der Haupttäter (Phantombild) wird als 25 bis 20 Jahre alt und etwa 1,70 Meter groß beschrieben. Er hat eine südländische Erscheinung. Er hat dunkle längere Haare, die an den Seiten kurz rasiert waren. Der zweite Täter ist etwa 30 Jahre alt und etwas größer. Beide Täter trugen dunkle Kleidung mit Westen, die eine Arbeitsmontur vortäuschen sollten.

Hinweise von Zeugen werden erbeten an das Kriminalkommissariat 13 unter Telefon 0211 - 870-0.

(ots)