1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Aggressiver Falschparker: Politesse musste zur Seite springen

Aggressiver Falschparker : Politesse musste zur Seite springen

Mit einem Sprung auf die Seite musste sich die Mitarbeiterin eines Ordnungsdienstes retten, um nicht überfahren zu werden. Zuvor hatte der Mann seinen Wagen in einer Feuerwehrzufahrt geparkt.

Der Mann hatte sein Auto gegen 13 Uhr in einer Feuerwehrzufahrt auf der Korveyer Straße geparkt. Kurz bevor der Abschleppwagen eintraf, erschien der Falschparker. Die 43-jährige Bedienstete der Verkehrsüberwachung bat den Mann, die Personalien anzugeben. Das verweigerte er und wartete auch nicht auf die angeforderte Polizei.

Obwohl die Frau ihn am Wegfahren hindern wollte, startete er seinen Wagen. Um nicht überrollt zu werden, sprang die 43-Jährige schließlich zur Seite. Der Fahrer fuhr davon. Zeugen bestätigen das aggressive Verhalten des Mannes. Die Polizei ermittelt gegen ihn wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.