Düsseldorf: Pia Sophie ist Düsseldorfs 600 000. Einwohnerin

Düsseldorf : Pia Sophie ist Düsseldorfs 600 000. Einwohnerin

Düsseldorf hat die 600.000ste Einwohnerin

Am 20. Juli 2014 ist Pia Sophie Giese auf die Welt gekommen. 53 Zentimeter war sie groß, wog gerade einmal 3600 Gramm - und war der ganze Stolz ihrer Eltern Stefan und Sylvia. Doch was die da noch nicht wussten: Ihr Nachwuchs ist der 600 000. Einwohner von Düsseldorf. Und deshalb wurde Pia Sophie gestern mit einer kleinen Feierstunde im Rathaus von Bürgermeisterin Klaudia Zepuntke begrüßt.

"So viele Einwohner hatte Düsseldorf das letzte Mal im Jahr 1978. Und dass gerade ein Baby unser 600 000. Einwohner ist, zeigt, dass wir eine für Familien attraktive Stadt sind", sagt Zepuntke.

Familie Giese hat derweil erst acht Wochen nach der Geburt ihrer Tochter erfahren, dass sie der Rekord-Bürger ist. "Am Anfang dachte ich, das sei ein Scherz, als das Büro des Oberbürgermeisters dran war. Aber es klang dann doch ganz seriös", sagt Sylvia Giese. Sie selbst ist im Alter von zehn Jahren nach Düsseldorf gezogen, Ehemann Stefan ist gebürtiger Düsseldorfer, und Pia Sophies großer Bruder Elias ist ebenfalls in der Stadt geboren.

Bürgermeisterin Klaudia Zepuntke (l.) begrüßte Rekord-Bürgerin Pia Sophie mit ihren Eltern Sylvia und Stefan Giese und Bruder Elias. Foto: Andreas endermann

Warum die Familie erst so zeitverzögert von ihrem Glück erfuhr, kann Manfred Golschinski vom Amt für Statistik und Wahlen erklären: "Zum Stichtag 31. Juli haben wir die Zahl ermittelt - aber mit der Auswertung aller Todesfälle und Geburten dauert das immer ein bisschen." Und weil sich theoretisch immer noch Menschen für den Monat Juli nachmelden könnten, kann es sogar sein, dass Pia Sophie nicht die echte Rekord-Bürgerin ist. "Aber irgendwann muss man ja den Schnitt machen", sagt Golschinski.

(RP)