Promiauflauf am Sevens auf der Kö: Philipp Plein öffnet seine Pforten

Promiauflauf am Sevens auf der Kö: Philipp Plein öffnet seine Pforten

In Düsseldorf öffnete am Dienstagabend der neue Shop der Luxusmarke Philipp Plein. Neben dem Designer selbst stattete auch der eine oder andere Prominente der Veranstaltung einen Besuch ab. Unter anderem Rapperin Eve und Boris Becker.

Oberbürgermeister Dirk Elbers eröffnete das Programm an der Königsallee. "Düsseldorf ist und bleibt eine Modestadt", so Elbers. "Gerade die Kö ist international von großer Bedeutung. Wohin würde Philipp Pleins neue Kollektion also besser passen als in die Landeshauptstadt?"

Neben Modeinteressierten, die bei einer Fashion Show die neue Kollektion des deutschen Designers begutachteten, lief auch der eine oder andere Prominente über den roten Teppich. Unter anderem auch Rapperin Eve und Tennislegende Boris Becker, der auf Krücken und in Begleitung seiner Frau Lilly zu der Shoperöffnung kam.

"Philipp Plein macht einfach wunderschöne Mode."

Sophia Thomalla, Rapper Timati und Marc Keller besuchten den Modeevent ebenfalls. Auch die Familie Ohoven fand trotz der Vorbereitung der UNESCO-Gala die Zeit, sich die neue Kollektion des Designers anzusehen. "Philipp Plein macht einfach wunderschöne Mode", schwärmte Tochter Chiara Ohoven.

Auch die Ex-Frau von Lothar Matthäus, Liliana, freute sich auf die neue Kollektion des Designers. "Ich hoffe natürlich, ein paar ganz besondere Einzelstücke zu sehen. Philipp traut sich etwas mehr als andere Designer. Das zeichnet ihn aus."

Zum späten Abend hin traf schließlich auch der Designer selbst ein, um das Geschäft endgültig zu eröffnen. Die Planen, die bis dato die Schaufenster verhüllten, wurden heruntergerissen und die Sicht freigemacht auf die neue Kollektion.

"Ich möchte mich bei all denen bedanken, die so viel Arbeit investiert haben, um dies hier möglich zu machen", so Philipp Plein. Besonders bedankte er sich bei den prominenten Gästen und ganz speziell bei Rapperin Eve, die extra für ihn aus San Francisco eingeflogen ist. "Es war ein schwerer Weg bis hierhin, doch wir haben es geschafft den Standort Düsseldorf zu gewinnen", sagte der gebürtige Münchener stolz.