Düsseldorf: Personalprobleme an Schule: Kinder beginnen erst um 10 Uhr

Düsseldorf: Personalprobleme an Schule: Kinder beginnen erst um 10 Uhr

Als wäre die personelle Situation an der katholischen Hermann-Gmeiner-Grundschule in Hassels nicht schon angespannt genug, haben sich gestern zwei weitere Lehrkräfte krank gemeldet. Ob sie länger fehlen, das weiß Stefanie Angerhausen, Vorsitzende der Schulpflegschaft, nicht. Was sie weiß: Diese Krankmeldungen treiben den Lehrermangel an der dreizügigen Grundschule nun auf die Spitze.

Durch Krankheit, Schwangerschaft und Ruhestand fehlen bereits so viele Lehrkräfte, dass seit dem 17. November etwa der Unterricht der Klasse 4b an drei Tagen erst um 10 Uhr beginnt. Nicht nur die Eltern, sondern nach Informationen unserer Redaktion auch die Lehrer, haben die Schulrätin Silvia Tuchel aufgefordert, kurzfristig für Abhilfe zu sorgen. In einer Stellungnahme der Bezirksregierung heißt es: Bei der Hermann-Gmeiner handele es sich um eine 'kleine' Schule mit einem überschaubaren Kollegium von neun Lehrkräften. Selbst bei einem geringen Krankenstand seien Auswirkungen schnell bemerkbar. Die Behörde verweist darauf, dass an der Abhilfe des Problems gearbeitet werde: "Zum 6. November wurde das Team durch eine Vertretungslehrkraft verstärkt. Zum 4. Dezember wird eine weitere Lehrkraft ihren Dienst antreten. Dadurch werden sich Engpässe sicherlich entzerren. Derzeit sind noch zwei Stellen vakant." Eine unbefristete Stelle ist zum 1. Februar ausgeschrieben. Für die zweite Vertretungsstelle läuft das Ausschreibungsverfahren.

Nach den neuen Krankmeldungen ist die Stimmung in der Schule auf dem Tiefpunkt angekommen. "Die Eltern sind mittlerweile mehr als sauer", sagt Angerhausen. In einem Brief von Eltern und Schülern der KGS aus der vergangenen Woche an die Schulrätin heißt es: "Bitte organisieren Sie endlich nachhaltig, pädagogisch und vorausschauend den Lehrereinsatz an unserer Schule." Ende Oktober riefen Eltern der Apollinaris-Grundschule in Himmelgeist um Hilfe. Auch dort fehlen Lehrer. Nach dem Bericht in unserer Zeitung wurde eine Lehrerin bereits neu eingestellt.

(rö)