Düsseldorf: Pegel erreicht seinen Höhepunkt

Düsseldorf: Pegel erreicht seinen Höhepunkt

Ein Glück, dass es bis zur Rheinkirmes noch lange hin ist. Sonst würde man auf Achterbahn oder Riesenrad ziemlich nasse Füße bekommen: Die Oberkasseler Rheinwiesen stehen unter Wasser. Aber wer braucht schon Fahrgeschäfte: Das Hochwasser selbst ist nach wie vor die größte Attraktion der Stadt.

Auch gestern, als endlich mal die Sonne schien, bummelten zahllose Menschen die Promenade entlang und staunten, wie mächtig der Rhein werden kann. Auch das Untere Rheinwerft in der Altstadt wurde gestern überspült. Am Abend erreichte der Pegel mit rund 8,40 Meter seinen voraussichtlichen Höhepunkt. Den Prognosen zufolge heißt es nun Abschied nehmen. Der Pegel ist zum Glück erheblich unter den Ständen geblieben, bei denen ernsthafte Gefahr droht. So wie es aussieht, wird die Flut 2018 vor allem als Spektakel für Spaziergänger in Erinnerung bleiben.

(RP)
Mehr von RP ONLINE