Bambi-Verleihung in Düsseldorf: Party auch abseits von Bambi

Bambi-Verleihung in Düsseldorf : Party auch abseits von Bambi

Wenn am Abend des 22. November einige hundert (vom Burda-Verlag) geladene Gäste die Verleihung des Bambi feiern, dann haben nur ganz wenige Düsseldorfer eine Chance, dabei zu sein. Sie können sich das Spektakel im Fernsehen ansehen – oder in der Nähe, nämlich in der Altstadt, feiern. Wie das dort im Einzelnen aussehen wird, gibt die Stadt erst einige Tage vorher bekannt, auf jeden Fall soll rund um das Riesenrad an der Bambi-Stimmung gedreht werden.

Wenn am Abend des 22. November einige hundert (vom Burda-Verlag) geladene Gäste die Verleihung des Bambi feiern, dann haben nur ganz wenige Düsseldorfer eine Chance, dabei zu sein. Sie können sich das Spektakel im Fernsehen ansehen — oder in der Nähe, nämlich in der Altstadt, feiern. Wie das dort im Einzelnen aussehen wird, gibt die Stadt erst einige Tage vorher bekannt, auf jeden Fall soll rund um das Riesenrad an der Bambi-Stimmung gedreht werden.

Bereits im Vorfeld kann man in der Stadt, so man denn will, ein wenig Bambi-Feeling schnuppern. So ist für den 15. November ein sogenannter Style-Walk geplant — die Firma Schwarzkopf organisiert dieses Event zwischen Eickhoff und Escada auf der Kö. Platten mit Köpfen von Bambi-Empfängern (wie beim Walk of Fame in Hollywood) sollen verlegt werden. Am 30. Oktober gibt es ein Brückenfest auf einer Kö-Brücke, am 21. November tauchen an verschiedenen Stellen in der Stadt Eisblöcke auf, in denen ein Bambi eingeschlossen ist, das Modehaus P & C hat eine Bambi-Kollektion kreiert und präsentiert sie ab dem 1. November.

Bei der letzten Bambi-Verleihung 2007 hatte man einen roten Rhein versprochen — ein Aktionskünstler wollte den Strom in der Nacht per Scheinwerfer rot glühen lassen. Aber die Aktion geriet zum Fiasko — das in einer Animation großartige Rot war in der Realität kaum mit bloßem Auge zu erkennen.

(ho)