1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Parks in Düsseldorf: 100.000 Sommerblumen werden jetzt gepflanzt

Parks in Düsseldorf : 100.000 Sommerblumen werden jetzt gepflanzt

Nicht nur das Wetter ist mittlerweile sommerlich, jetzt werden es auch die Beete der städtischen Parks und Anlagen. Insgesamt mehr als 100.000 Blumen werden dort nun gepflanzt - fast ein Viertel davon allein in einem Park.

Die Düsseldorfer Stadtgärtner beginnen mit der Sommerblumenbepflanzung. In den kommenden Wochen setzen die Mitarbeiter des Gartenamts insgesamt 102.586 Blumen in die Erde. Die Sommerblumen blühen in den Parks und Grünanlagen sowie auf den Friedhöfen und in den Blumenkübeln der Stadt.

"Das Spektrum der Bepflanzung ist vielfältig und umfasst in diesem Jahr 364 verschiedene Sommerblumen. Die Liste beginnt bei A wie Abutilon und endet bei Z wie Zinnia“ sagt Gründezernentin Helga Stulgies. Damit die Bepflanzung im Stadtgebiet abwechslungsreich bleibe, entwickle das Gartenamt regelmäßig neue Pflanzkonzepte und variiert die Arten und Sorten.

Die größte Fläche für Sommerblumen hat der Nordpark. Rund 16.800 Pflanzen werde dort in die Beete gesetzt. Im Sommerblumengarten dient die Gewürzrinde (Cassia) als hohe Leitpflanzung. Diese gelb blühenden Hochstämme kombinieren die Stadtgärtner mit einer rot-weißen Bepflanzung aus roten Geranien, roten und weißen Begonien sowie weißblühendem Ziertabak.

 Der Blumenring im Nordpark ist fast fertig bepflanzt
Der Blumenring im Nordpark ist fast fertig bepflanzt Foto: Stadt Düsseldorf/David Young

In die Beete im Blumenring pflanzen die Stadtgärtner unter anderem 2.500 "Ipomea batata" - das ist eine Zierform der Süßkartoffel - und nahezu genau so viele weiß blühende Prachtkerzen. Hervorstechend ist das Indische Blumenrohr, das bis zu zwei Meter hochwächst. In den Hochschalen entlang der Wasserachse blühen Geranien und Begonien in Rot und Weiß.

  • Eine bunte Blumenwiese schaffen die Samentütchen
    Natur in Düsseldorf : Unbelegte Gräber sollen blühen
  • Grüne Oase in Neuss : Sommerkonzert im Botanischen Garten geplant
  • „Viele Beete in der Stadt waren
    Wer darf was in Mettmann pflanzen? : Streit um Blumenrabatten in der City
  • Sport im Park: Auch Stand Up
    Macht fit : In Neuss gibt es seit Mittwoch „Sport im Park“
  • Der Sommer hat noch gar nicht
    Parks in Düsseldorf : So werden Wiesen in Parks wieder grün
  • Über eine App auf dem Handy
    Mähroboter und Bewässerungsanlagen : Mit diesen Geräten wird der Garten smart

Am Corneliusplatz blühen rund 6700 Blumen, darunter Dahlien und Inkalilien in organgefarbenen Tönen. Prachtkerze und Buntnessel runden die Bepflanzung zusammen mit Zierkartoffeln, Studentenblumen in Orange und Gelb sowie gelbem Sonnenhut ab. Das Goltsteinparterre im Hofgarten wird mit rund 5800 Blumen bepflanzt. Dabei sticht neben Dahlien das Indische Blumenrohr hervor. Im Kö-Gärtchen setzt die Angelonia pinkfarbene Akzente.

Orange, Rot und Violett sind die prägenden Farben im Ehrenhof. Dort pflanzen die Stadtgärtner rund 4000 Blumen. Dahlien in dunkelroter Blüte und violette Inkalilien wechseln sich in den Beeten ab. Daneben stehen unter anderem Mangold in verschiedenen Stengelfarben, Zierkartoffeln und Buntnesseln. Unter den rund 2200 Pflanzen im gegenübergelegenen Rheingärtchen sind orangefarbene Dahlien und Inkalilien prägend. Die Stadtgärtner kombinieren sie unter anderem mit lilafarbenen Eisenkraut und weißer Prachtkerze.

 Mehr als 100.000 Sommerblumen zieren die Grünflächen und Parks, Friedhöfe und Blumenkübel im Stadtgebiet
Mehr als 100.000 Sommerblumen zieren die Grünflächen und Parks, Friedhöfe und Blumenkübel im Stadtgebiet Foto: Stadt Düsseldorf/David Young

Mehr als 25.000 Blumen pflanzen die Stadtgärtner in den Schlosspark Benrath. Der Parterregarten erscheint in Weiß-, Violett-Rosa und Blautönen. Dahlien, Cosmeen und Zinnien prägen das Bild sowie die hoch wachsende Sommerzypresse, die sich zum Herbst hin von Grün in ein intensives Rot verfärbt.

Im Französischen Garten blühen mehr als 30 Arten im Raster, darunter Ageratum, Amaranthus, Ringelblumen und Tagetes. Die Raster wiederholen sich im Beet und sind spiegelbildlich auf beiden Seiten angeordnet. Die Farbgebung hat einen hohen weißen Anteil, durchmischt mit dunklen Farbtönen und gelben Akzenten. Die Bartschüssel wird mit hohem blauen Leberbalsam (Ageratum) sowie weißem Leberbalsam bepflanzt.

Das Kopfbeet im Blumengarten erhält, farblich passend zur Fassade des Schlosses, Knollenbegonien, Cleomen und Euphorbien in weißen und rosafarbenen Tönen. Blaue Salvien und dunkelrote Dahlien setzen Akzente.

 Alle Sommerblumen, darunter auch insektenfreundliche Arten wie die Katzenminze, werden durch die Stadtgärtnerei aus Samen gezogen.
Alle Sommerblumen, darunter auch insektenfreundliche Arten wie die Katzenminze, werden durch die Stadtgärtnerei aus Samen gezogen. Foto: Stadt Düsseldorf/David Young

Neben den Parkanlagen erhalten auch die städtischen Friedhöfe Sommerblumen. Für Ehrengräber, Kriegsgräber und zur Verschönerung der Eingangsbereiche pflanzen die Mitarbeiter des Gartenamts 23.600 Blumen. Die meisten davon - rund 8900 - kommen auf den Nordfriedhof. Der Südfriedhof erhält rund 3200 Blumen, der Friedhof Stoffeln 2700 und der Friedhof Gerresheim rund 2600 Pflanzen.

Für die Stadtverschönerung mit Blumenkübeln wurden fast 9000 Pflanzen vorbereitet. Besonders hervorzuheben sind die Blumenkübel auf der Königsallee, aber auch in den anderen Stadtteilen erfreuen Pflanzenarrangements die Anwohner. Das Rathaus ist bereits in den Farben der Landeshauptstadt mit den traditionellen 103 rot-weißen Geranienkästen geschmückt.

(csr)