1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Parklife 2021 Düsseldorf: Auftakt am Sonntag im Hofgarten

Sonntagsvergnügen in Düsseldorf : Parklife ist gerettet und startet im Hofgarten

Seit sechs Jahren gibt es das ziemlich relaxte Sonntagsvergnügen Parklife in Düsseldorf. Dieses Jahr wackelte die Reihe, aber nun gibt es die Veranstaltungen wieder.

(ujr) Lange war unklar, ob die Düsseldorfer auch dieses Jahr Parklife werden genießen können. Die Finanzierung stand auf der Kippe, aber jetzt gibt es grünes Licht auch dank der großzügigen Unterstützung der Bürgerstiftung.

An den Sonntagen im Juli und August legen wieder in ausgewählten Parks DJs auf, Eintritt wird nicht verlangt. Auf Picknickdecken und Liegestühlen kann jeweils für sechs Stunden gechillt werden. Der Auftakt ist am kommenden Sonntag von 12 bis 18 Uhr im Hofgarten, der Online-Supermarkt Picnic ist vor Ort und sorgt für das Catering.

Parklife ist bei den Menschen wegen seiner gelassenen Stimmung sehr beliebt. Im vergangenen Jahr wurden rund 12.000 Besucher gezählt. Veranstaltet wird es im sechsten Jahr von Hamed Shahi und seiner SSC Music Group GmbH, die auch das New Fall Festival organisiert. Dieses findet ab dem 19. Juli statt, zum zweiten Mal wegen der Pandemie im Ehrenhof.

Parklife dagegen tourt wieder durch die Stadt, auf dem Plan stehen zudem der alte Bilker Friedhof (11. Juli und 8. August), Ostpark (18. Juli und 15. August), Zoopark (25. Juli), Rheinpark Heerdt (1. August), erneut der Hofgarten (22. August) und zum Abschluss geht es nochmal in den Zoopark (29. August).

  • Für den Pavillon auf dem Heinrich-Heine-Platz
    Stadtbild in Düsseldorf : Heine-Pavillon soll nicht in den Hofgarten
  • Ein Mitarbeiter der Armeeapotheke verpackt eine
    Erhöhte Nachfrage durch Impfstoffe & Co. : „Nationaler Notstand bei Trockeneis“
  • An der Ecke der Heinrichstraße zur
    Bauen in Düsseldorf : Neue Arbeitswelt statt altem Büroklotz
  • Carsten Knobel Henkel
    Konzern-Chef Carsten Knobel : „Henkel kam sehr gut durch Pandemie“
  • Menschen in der Düsseldorfer Altstadt (Archivfoto).
    Überfüllte Altstadt an Wochenenden : Oberbürgermeister Keller will Clubs in Düsseldorf öffnen
  • Die Agentur für Arbeit veröffentlicht regelmäßig
    Arbeitsmarkt in Düsseldorf : Wie sich die Kurzarbeit in Düsseldorf entwickelt hat

Wegen der Pandemie gibt es ein Hygiene-Konzept: Die Besucher müssen sich über den QR-Code ihrer Sitzinsel registrieren und sollen einen Sicherheitsabstand von drei Metern zwischen den Inseln einhalten. Auf dem Gelände gelten ansonsten 1,5 Meter Abstand zueinander, die allgemeine Niesetikette soll befolgt werden. Bei den Events gibt es teils Angebote für Kinder wie Basteln, spielerisch kann es auch um Ökologie und Nachhaltigkeit gehen.